GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Pro Evolution Soccer 2008: Review

  Personal Computer Playstation 2 Playstation 3 

Setzt man einen extremen Verfechter der FIFA-Reihe von EA Sports und einen Fan der Pro Evolution Soccer-Serie in einen Raum, schliesst diesen ab und beschliesst, die beiden erst dann wieder herauszulassen, wenn sie sich einig sind, welches Spiel denn nun bitteschön das Bessere von beiden ist, dann kann man sehr lange warten. Am besten stellt man den beiden Diskussionsteilnehmern Proviant und Wasser für einen Monat parat, denn argumentativ wird es schwer, zu einem Ergebnis zu kommen. FIFA 08 ist auf dem PC eine einzige Enttäuschung, nun kann Konami mit Pro Evolution Soccer 2008 zum Tunnel ansetzen und den Ball mit Wucht in die Maschen treten.

Bereits die Demo-Version des Spiels liess erahnen, dass sich sowohl in spielerischer als auch in technischer Hinsicht etwas tun würde. Sogar ein überarbeitetes Menüsystem war zu erblicken, ja, was ist denn nur mit den Japanern los? Und doch, nach der Installation des Spiels ist zunächst einmal Ernüchterung angesagt. Die Meisterliga bekam zwar mit dem neuen Popularitätswert eine Neuigkeit spendiert, weist aber die gleichen Einstellungslücken und verschachtelten Menüs auf wie auch schon in bisherigen Versionen. Die restlichen Spielmodi sind unverändert. Freundschaftsspiel, Training, normale Liga und der Netzwerkmodus, mit dem ihr auch online antreten könnt.

Und täglich pfeift das Lizenzmurmeltier

Dies gilt auch für den Lizenzumfang des Spiels. Zwar wurden ein paar neue Mannschaften integriert, doch nach wie vor fehlt bis auf Bayern München die komplette Bundesliga oder auch die erste Schweizer Liga. Aufgrund der vergebenen Lizenzen müssen wir wohl auf pfiffige Fans warten, die erneut die Datensätze und Grafiken abändern, so dass wir spätestens im Dezember die ersten inoffiziellen Patches erwarten dürfen, um beispielsweise endlich mit Bayern gegen Dortmund antreten zu können.

Wer mag, bastelt sich im Editor eigene Teams, fügt die fehlenden Stars von Hand ein. Das dauert, ist aber aufgrund der guten Handhabung gar nicht so schwer. Dennoch hat der direkte Konkurrent hier die Nase deutlich vorn, denn neben den fehlenden Teams und Spielern betrifft dies auch die fehlenden Stadien. Auch hier kann man nur hoffen, dass die Community erneut ihre Ressourcen bündeln wird, damit wir in Kürze bereits in den originalen Stadien auflaufen können. So, genug gemeckert über fehlende Nebensächlichkeiten, die nach ein paar Wochen eh behoben sind. Werfen wir im Folgenden lieber einen intensiven Blick auf das, was die Pro Evolution-Reihe in den letzten Jahren ausgemacht hat und zum Krösus im Sportspielgenre hat werden lassen: das Gameplay.

Pro Evolution Soccer 2008
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


Der-Keeper-packt-sicher-zu.
Der Keeper packt sicher zu.
Personal Computer

Brasilien-gegen-Argentinien%2c-da-ist-Feuer-drin!
Brasilien gegen Argentinien, da ist Feuer drin!
Personal Computer

Pro-Evolution-Soccer-2008
Personal Computer

Pro-Evolution-Soccer-2008
Personal Computer

Markus Grunow am 03 Nov 2007 @ 00:06
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen