GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Robert Ludlum's Bourne Conspiracy: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Aufgepasst: Jason Bourne ist wieder auf der Flucht. Vivendi Games schickt den Superagenten auf die Mattscheibe. Dass dabei wilde Verfolgungsjagden, Fäuste und Explosionen nicht ausbleiben, sollte spätestens nach Bournes Kinoauftritten klar sein. Präsentiert sich Jason Bourne genauso spritzig auf Sonys PlayStation 3?

Geduldsprobe

Wer kennt das nicht: Man hat einen ambitionierten Toptitel zu Hause liegen, freut sich auf das Spielvergnügen und möchte sofort loslegen. Dies ist beim erstmaligen Einlegen der Disk aber nicht der Fall. Vivendi Games überrascht mit einer 5 GB grossen Installation. Dies dauert natürlich ihre Zeit. Man könnte meinen, dass dies den späteren Ladezeiten zugutekommen wird, doch Fehlanzeige! Sie sind lang und kommen häufiger vor.

Doch nun zum Inhalt: Ihr schlüpft in die Rolle von Jason Bourne. Zunächst startet ihr in Marseille und macht euch auf die Suche nach dem nächsten Auftrag, der die Geschichte ins Rollen bringt. Euer Ziel ist es, den afrikanischen Tyrannen Nykwana Wombosi auszuschalten. Eure Informationssuche führt euch auf einen belebten Marktplatz.

Wo ist Matt Damon?

Schnell wird klar, der Hauptdarsteller fehlt. In Bourne Komplott wurde auf das Originalmodell des Hollywood-Stars verzichtet. Anstelle von Matt Damon wurde ein Unbekannter eingesetzt. Zugegeben: Er ist athletisch und die Bewegungen filigran, aber er ist nun mal kein Matt Damon. Dafür wurde aber die Originalstimme beibehalten. Der deutsche Synchronsprecher verleiht unserem Superagenten seine Stimme. So bekommt ihr zumindest akustisch den Eindruck, in die Rolle von Jason Bourne zu schlüpfen.

Robert Ludlum's Bourne Conspiracy Bild

Robert Ludlum's Bourne Conspiracy
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Christian Breitbach


Robert-Ludlums-Bourne-Conspiracy
Playstation 3

Robert-Ludlums-Bourne-Conspiracy
Playstation 3

Robert-Ludlums-Bourne-Conspiracy
Playstation 3

Robert-Ludlums-Bourne-Conspiracy
Playstation 3

Christian Breitbach am 04 Aug 2008 @ 18:57
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen