GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rock Band 3: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Electronic Arts schickt Rock Band 3 auf den Spielemarkt. Die Erwartungen an den Titel sind enorm, denn schliesslich waren die beiden Vorgänger sehr erfolgreich und konnten die Konkurrenz stets in die Schranken weisen. Entwickler Harmonix überzeugt mit einer erstklassigen Songauswahl, mit einer sehr guten Bühnenpräsentation und dem Mehrspielermodus. Doch Konkurrent Neversoft hat sich mit seiner Guitar Hero-Reihe immer weiter angenähert. Da fragt sich der geneigte Rock Band-Fan: Was kommt jetzt? Wie möchte Rock Band 3 das Musikgenre weiterentwickeln? Wir möchten euch beruhigen. EA hat sich wieder etwas ausgedacht. Doch lest einfach weiter.

Neues Instrument: Das Keyboard

Der Entwickler geht einen Schritt weiter und bietet ein neues Instrument an - das Keyboard. Zwei Oktaven inklusive der schwarzen Tasten bietet das gute Stück und erweitert damit das Musikgenre grundlegend. Man darf annehmen, dass auch die Konkurrenz bald nachziehen und ein eigenes Keyboard anbieten wird. Zwei Haken hat das Keyboard allerdings. Zuerst einmal konnten wir das Instrument nicht ausprobieren, weil der Redaktion die Hardware nicht vorliegt. Ausserdem soll das Musikinstrument komplex sein und die Spieler dazu verleiten, sich falsche Handgriffe anzueignen. Und der integrierte Keyboard-Trainer ersetzt keineswegs den Gang zur Musikschule. Ihr werdet einfach zu wenig vom integrierten Trainer angeleitet.

Rock Band 3 Bild

Rock Band 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Christian Breitbach


Christian Breitbach am 08 Dez 2010 @ 07:58
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen