GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sengoku Basara - Samurai Heroes: Review

  Playstation 3 Wii 

Es gibt sie noch, diese Spiele, die keinerlei Hirn erfordern. Die einfach nur das Drücken einer Taste als Grundvoraussetzung haben. Dann muss der Spieler nur noch so lange drücken, bis aberhunderte Pixelleben beendet wurden, und schon geht es weiter zur nächsten Station, wo das Spiel erneut beginnt. Gerade im japanischen Raum sind solche Titel durchweg beliebt.

Kloppen, Kloppen, Kloppen!

Die wohl bekanntesten Vertreter des Genres, das sind die Dynasty Warriors-Spiele. Zwar stagniert die Reihe seit einigen Jahren spielerisch, doch die Entwickler werfen dennoch ohne Wenn und Aber regelmässig neue Ableger auf den Markt. Dann dürfen Spieler wieder unzählige böse Samurai zu Tode prügeln und sich nach getaner Arbeit entspannen. Doch auch die Sengoku Basara-Reihe aus dem Hause Capcom möchte Fans des Genres schon seit Jahren für sich gewinnen. In Japan klappt's - ob es mit dem neusten Ableger, Sengoku Basara - Samurai Heroes, wohl auch in unseren Gefilden hinhaut?

Angesiedelt ist das Spiel in der japanischen Vergangenheit. Um genau zu sein spielt der Titel, wie es der Name schon vermuten lässt, in der Sengoku-Ära. Okay, das dürfte jetzt den meisten Lesern wohl rein gar nichts sagen. Keine Angst, das ist nicht weiter schlimm. Gemeint ist die Zeit zwischen dem 15. und dem 17. Jahrhundert. Ah! Schon besser, nicht wahr? So, wo das jetzt geklärt ist, worum geht es denn sonst noch so? Nun, der Spieler hat vorerst die Wahl zwischen neun Charakteren, mit welchen er im folgenden Spielverlauf dann Japan erobern darf. Jeder Charakter hat dabei natürlich seine eigene Geschichte, seine eigenen Zwischensequenzen und seine eigene Art und Weise. Und alles wirkt irgendwie japanisch. Und eigentlich spielt es am Ende keine Rolle, denn dann geht es nur um das Eine: ums Draufhauen.

Egal, für welchen Charakter man sich entscheidet: Am Ende spielt sich Samurai Heroes immer nach dem gleichen Prinzip. Zunächst entscheidet sich der Spieler auf einer Übersichtskarte, welche entfernt an Risiko und Konsorten erinnert, welcher Gegenspieler als Nächster das Zeitliche segnen darf. Dann setzt sich die eigene Armee in Bewegung und auf geht es in den Kampf. Die verschiedenen Figuren bringen natürlich allesamt unterschiedliche Waffen und Fähigkeiten mit sich. Einige sind etwas langsamer, haben dafür aber mehr Kraft beim Zuschlagen. Andere sind schneller, benötigen aber einige Schläge mehr, um Gegner ins Himmelreich zu schicken.

Sengoku Basara - Samurai Heroes
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Michael Hoss

Sengoku-Basara---Samurai-Heroes
Playstation 3

Sengoku-Basara---Samurai-Heroes
Playstation 3

Sengoku-Basara---Samurai-Heroes
Playstation 3

Sengoku-Basara---Samurai-Heroes
Playstation 3

Michael Hoss am 28 Okt 2010 @ 18:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen