GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sonic Colours: Review

  Wii Nintendo Dual Screen 

Der blaue Igel ist zurück und kommt exklusiv für die beiden Nintendo-Konsolen Wii und DS pünktlich zur Weihnachtszeit auf den Spielemarkt. Nach einer Reihe schlechter Umsetzungen - man erinnere sich an den ruckelnden Werigel - soll jetzt alles besser werden. Ist das wirklich der Fall oder sollte SEGA das Franchise lieber für tot erklären? Wir haben das neue Sonic Colours getestet und sind zu einem positiven Gesamturteil gekommen. Doch lest einfach weiter.

Intergalaktischer Freizeitpark

Die Geschichte ist in wenigen Sätzen erklärt. Der böse Dr. Eggman kehrt zurück und möchte mal wieder die Weltherrschaft an sich reissen! Dafür hat er einen riesigen Vergnügungspark im Weltall in der Nähe von Sonics Heimatplaneten errichtet. Wie sich schnell herausstellt, dient der Park aber nur als Tarnung für seine fiesen Machenschaften - wer hätte es gedacht? In Wirklichkeit jagt der Bösewicht die magischen Aliens, die sogenannten Wisps, welche seine Maschinen mit Energie versorgen. Mehr zu Eggmans Plänen möchte die Redaktion an dieser Stelle aber nicht verraten.



Die Wisps sind auch für Sonic von Bedeutung. Der blaue Igel freundet sich mit den Kreaturen an und wird sie aus den Händen des Doktors befreien. Im Gegenzug erhaltet ihr von den Aliens magische Kräfte. So geben euch blaue Wisps mehr Geschwindigkeit. Ohne zusätzliches Tempo werdet ihr bei einigen Passagen Schwierigkeiten bekommen. Andere Wesen verwandeln euch in eine Rakete, in einen Bohrer, in eine Art leuchtenden Fisch oder in eine Kreissäge. Ein besonders wirkungsvolles Wisp stellt das Ungeheuer dar. Es zermalmt alles Leben, was euren Weg versperrt.

Sonic Colours
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Christian Breitbach


Sonic-Colours
Wii

Sonic-Colours
Wii

Sonic-Colours
Wii

Sonic-Colours
Wii

Christian Breitbach am 12 Dez 2010 @ 15:21
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen