GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Spec Ops - The Line: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Dubai, eine Stadt voller Superlativen. Mitten in der Wüste existiert ein wahres Luxusparadies für jeden, der es sich leisten kann, dort Urlaub zu machen oder gar dort zu leben. Als die Natur jedoch anfängt die Stadt zurückzuerobern, bricht Chaos aus und die anwesenden Kräfte sind mit der Situation vollkommen überfordert. Eine Truppe von US Soldaten sollte bei der Evakuierung der Stadt helfen, doch sechs Monate nach der Zerstörung Dubais durch einen Sandsturm fehlt jede Spur von ihnen. In Folge dessen wird ein dreiköpfiges Aufklärungsteam der Delta Force in die Region geschickt, um sich selber einen Eindruck von der Lage zu verschaffen und um eventuelle Überlebende zu retten.

Sand in der Hose

Im Grunde ist alles ganz klar und einfach: Ihr übernehmt die Führung der Aufklärungseinheit und macht euch mit euren beiden Kollegen auf den Weg in die Stadt. Sehr schnell ist zu erkennen, welchen enormen Schaden der Sandsturm angerichtet hat. Überlebende werden dringend Hilfe benötigen. Dass dazu nicht gerade eine Elite-Einheit der Delta Force benötigt wird, ist auch unseren Protagonisten klar. Und so scherzen sie noch munter darüber, wo in ihren Klamotten überall Sand festsitzt. Generell strotz der Anfang nur so von coolen Sprüchen und einigen netten Lachern. So streift ihr nun also aus Sicht einer dritten Person durch den Sand und wundert euch, wo denn alle hin sind. Bis plötzlich ein mysteriöses Funksignal eure Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt. Kaum ist dessen Quelle gefunden, werdet ihr auch schon von den ersten Einheimischen angegriffen. Doch warum werdet ihr überhaupt angegriffen? Immerhin sollt ihr doch den Überlebenden helfen!



Spec Ops - The Line ist ein auf Deckung basierender Action-Shooter. Anders als bei den klassischen Ego-Shootern, solltet ihr also nicht frei durch die Gegend laufen und auf alles ballern, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Stattdessen ist es sehr wichtig, passende Deckungen zu finden, sich dahinter zu verstecken und taktisch gegen die anrückenden Feinde vorzugehen. Die Steuerung orientiert sich dabei sehr stark an Genregrössen wie Gears of War. Eine Taste dient zum Laufen und Anlehnen an mögliche Deckungen. Eine weitere Taste lässt euch über Hindernisse springen. Ähnlich wie bei Uncharted auf der PlayStation 3 schon lange üblich, könnt ihr auch blind aus der Deckung heraus feuern. Dabei ist euer Fadenkreuz jedoch sehr gross, so dass weiter entfernte Gegner kaum bis gar nicht getroffen werden können. Mit der passenden Taste schielt ihr jedoch aus der Deckung hervor und könnt eure Gegner haargenau anvisieren. Das ist auch durchaus wichtig, denn die Stelle, wo ihr trefft, ist besonders auf den höheren Schwierigkeitsgraden wichtig. Kopftreffer sorgen fast immer für ein sofortiges Ableben eurer Kontrahenten, während sonstige Körpertreffer einen spürbar höheren Trefferbedarf haben.

Spec Ops - The Line Bild
Dass Spec Ops kein wildes Geballere darstellen möchte, wird spätestens dann klar, wenn euch so langsam die Munition ausgeht. Es bietet sich wirklich an, sehr gezielt zu schiessen und sich Zeit zu nehmen, wenn ihr besonderen Wert auf bestimmte Waffentypen legt. Zwar nagt ihr nicht ständig am bleiernen Hungertuch wie bei manchen Survival-Spielen, doch die Entwickler überschütten euch auch nicht übermässig mit Munition. Notfalls müsst ihr zu einer anderen Waffe greifen, wovon es im Spiel jedoch mehr als genug gibt. Egal, ob Pistole, Maschinengewehr, Granaten, Schrotflinten oder Scharfschützengewehre, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer effektiv sein möchte sollte sich daher unbedingt an die Umgebung anpassen. Die weitläufigen Aussenareale schreien förmlich nach einem Scharfschützengewehr, während besonders im Inneren der Hochhäuser die Schrotflinten für reichlich Unmut bei den Gegnern sorgen.

Spec Ops - The Line
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Benjamin Boerner


Spec-Ops---The-Line
Playstation 3

Spec-Ops---The-Line
Playstation 3

Spec-Ops---The-Line
Playstation 3

Spec-Ops---The-Line
Playstation 3

Benjamin Boerner am 17 Jul 2012 @ 18:03
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen