GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

The Darkness 2: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Finsternis. Mittendrin ein nervöses Flackern sterbender Leuchtstoffröhren. Es knistert und brummt in seinem Schädel. Ins monotone Surren des Ventilators mischt sich die Stimme eines Vertrauten. Plötzlich schlägt Jackie Estacado die Augen auf. Er ist immer noch gefangen. Steckt immer noch in einer kleinen Zelle mit kahlen, weissen Wänden und einem umrahmten Foto neben seinem Bett. Ihm reicht's. Jackie will nicht mehr. Er will nicht seine Tabletten nehmen. Er will nur noch raus aus dieser sterilen Hölle, raus und seine Freundin Jenny finden. Er weiss nicht, wo er ist und was mit ihm geschieht. Er hat Angst. Ihn überkommt wieder der Schmerz, die Trauer, die Qual - und alles versiegt in Dunkelheit.

Fünf Jahre ist es her, seit wir mit Jackie Estacado in The Darkness auf Gangsterjagd gegangen sind, uns mit ihm gefreut und amüsiert, aber auch gequält und getrauert haben. Jackies Lebenslauf ist wahrlich keiner, mit dem man beim Vorstellungsgespräch prahlen könnte. Nicht nur, dass sich zu seinem 21. Geburtstag die Finsternis in ihm manifestiert und ihn zu einem blutlechzenden Monster gemacht hat. Er musste auch mit ansehen, wie seine grosse und einzige Liebe Jenny in seinen eigenen Armen von ihm gegangen ist. The Darkness von den Starbreeze Studios bot 2007 gewohnte Shooter-Kost, bohrte sich aber nicht zuletzt aufgrund der eindrucksvollen Geschichte in die Herzen vieler Spieler. Emotionen - das war das grosse Stichwort der Comicversoftung. Und genau da will der neue Entwickler Digital Extremes ansetzen.

Die Geschichte: Wie ein packender Thriller

Die Handlung von The Darkness 2 spielt zwei Jahre nach den Geschehnissen des Vorgängers. Jackie, mittlerweile zum Don der Franchetti-Familie aufgestiegen, hat gelernt, mit dem Quälgeist in seinem Körper umzugehen und weiss nun, wie er die Finsternis unterdrücken kann. Allerdings ist er nicht der Einzige, der von seinem düsteren Geheimnis weiss. Eine ominöse Vereinigung, die sich selbst die Bruderschaft nennt, ist ebenfalls hinter der konzentrierten Dunkelheit her und will sie für ihre eigenen Machtzwecke an sich reissen. Dem Anführer der Bruderschaft, Victor Valente, sind dafür alle Mittel recht - nur sterben darf der Wirt nicht. Und so wird Jackie Estacado zu Beginn des Spiels in eine heftige Schiesserei verwickelt, bei der er ein Bein verliert, blutend aus dem noblen Restaurant geschleift wird und gezwungen ist, die Finsternis erneut zu entfesseln.

The Darkness 2 Bild
Und so kommt es, dass nach langer Zeit erneut die krächzende, aber durchdringende Stimme des Bösen in seinem Schädel brummt. Widerwillig fügt er sich seinem Schicksal. Angetrieben von Wut und endloser Trauer, begibt sich Jackie Estacado abermals auf einen blutigen Rachefeldzug, der ihm beinahe seinen Verstand raubt. Im Twist mit Körper und Seele kann er bald nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden, denn die Dunkelheit lockt ihn immer wieder mit bittersüssen Visionen. So treffen wir im Spielverlauf öfters auf die totgeglaubte Jenny. Später finden wir uns sogar in einer psychiatrischen Klinik wieder, in der Jackies Bekannte als sabbernde Geisteskranke auftreten. Leidet Jackie an Gedächtnisschwund? Ist er wahnsinnig geworden, und nichts von dem, was wir in The Darkness erlebt haben, ist je geschehen? Existiert die Finsternis womöglich überhaupt nicht? Wie in einem spannenden Thriller rasen wir in fünf bis zehn Stunden auf das erhellende Finale zu. Und bei Gott, keine einzige Minute davon bleiben unsere Hände trocken.


The Darkness 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Mirco Kaempfer


The-Darkness-2
Personal Computer

The-Darkness-2
Playstation 3

The-Darkness-2
Playstation 3

The-Darkness-2
Playstation 3

Mirco Kaempfer am 24 Feb 2012 @ 10:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen