GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA Tour 09: Review

  Playstation 3 XBOX 360 Wii 

PC-Golfer müssen nicht in jedem Jahr eine neue Schlagausrüstung in Form einer neuen Tiger Woods-Version kaufen. Denn jedes Jahr werden zumeist nur geringe Änderungen vollzogen, die eine Anschaffung für Besitzer der Vorversion oftmals nicht rechtfertigen, zumindest nicht als Vollpreistitel. EA Sports kann man dabei gar keinen Vorwurf machen, ist die Golfsimulation doch sowohl im Solo- als auch im Mehrspielermodus unangefochten an der Spitze auf dem PC und konnte den einst so grossen Rivalen Links vom Markt verdrängen. Kann die 2009er-Ausgabe diesmal zum Kauf animieren?

In dieser Version habt ihr Unterstützung auf dem Rasen. Denn mit dem Trainer Henk Haney bekommt ihr in textlicher Form Hilfestellungen zu eurem Spiel. Diese beschränken sich zwar auf geschriebene Textpassagen, doch immerhin seid ihr nicht komplett auf euch alleine gestellt. Besonders bei Anfängern sind die Hinweise hilfreich. Anfangs erstellt ihr euer virtuelles Pendant wie gehabt mit der Game Face-Option. Aufgrund der zahlreichen Möglichkeiten kann dies durchaus eine Weile dauern, denn von der Schuhgrösse über die Nasenspitze bis hin zur Haarfarbe kreiert ihr ein Abbild euer selbst oder eine Fantasiefigur, die euch gar nicht ähnlich sieht, aber für Aufsehen auf den Golfplätzen sorgen wird. Alles kann, nichts muss, wie es so schön heisst.

Gesammelte Erfahrung wird diesmal jedoch in vier verschiedene Grundschlagarten investiert. Die betrifft eure Schlagkraft, die Präzision eurer Schläge, das Spiel auf kürzerer Distanz und das Putten. Damit wurde dieser Bereich stark entschlackt im Vergleich zu früher. Zu Beginn tätigt ihr einige Schläge auf dem Platz, um eure Startattribute festzulegen. Von jeder Schlagart müsst ihr nun eine absolvieren. Je besser ihr euch bei diesen Schlägen anstellt, desto mehr Attributspunkte erhaltet ihr für euren Spielcharakter. Habt ihr anschliessend in einer Runde hervorragend auf dem Green gearbeitet, erhaltet ihr einen besseren Wert beim Putten.

Waren die Annäherungsversuche jedoch miserabel, verringert sich der entsprechende Wert ebenso. Allerdings wirken sich die Werte unserer Meinung nach zu stark im Gameplay aus. Denn nur mit einem starken Präzisionswert schafft ihr es, den Ball nahe an die Fahne zu legen. Das eigene Können spielt eher eine geringere Rolle, was zwar realistisch sein mag nach dem Motto ?Wer viel trainiert, verbessert sich auch?, aber letztlich ist es schon ein wenig frustrierend, wenn man nur aufgrund des gesteigerten Wertes spürbare Verbesserungen erreichen kann.

In der Solokarriere könnt ihr diesmal gleich fünf Saisons hintereinander absolvieren, was natürlich rein zeitlich gesehen schon sehr lange dauert. Ihr nehmt in einer Saison an 16 Events teil, um euch schlussendlich für den berühmten FedEx-Cup zu qualifizieren. Zudem könnt ihr im Spielmodus Tiger Challenge Herausforderungen bestehen, wie etwa "Gewinne drei Löcher gegen Spieler X" oder "Erreiche die vorgebene Anzahl an Metern mit Schlag Y". Am Ende könnt ihr dann gegen die Legende Tiger Woods antreten. Ein erneut sehr unterhaltsamer Solomodus, der besonders durch die automatische Vergabe und Abzüge von Attributspunkten stets herausfordernd bleibt. Die enthaltenen Minispiele, bei denen ihr zum Beispiel Capture the Flag (welch süffisantes Wortspiel für einen Golftitel) spielen könnt, runden das sehr gute Angebot an Spielmodi ab.

Tiger Woods PGA Tour 09
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


Tiger-Woods-PGA-Tour-09
XBOX 360

Tiger-Woods-PGA-Tour-09
XBOX 360

Tiger-Woods-PGA-Tour-09
XBOX 360

Tiger-Woods-PGA-Tour-09
XBOX 360

Markus Grunow am 22 Sep 2008 @ 17:18
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen