GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tiger Woods PGA Tour 14: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Vielleicht hatte man bei EA nach dem grossen Skandal um Tiger Woods daran gedacht, die Golfserie mit einem neuen Namen zu versehen. Doch da der Tiger seine Kralle(n) wieder einzog und seine Karriere brav weiterverfolgte, spielte das wohl kaum noch eine grosse Rolle. So kam Tiger Woods PGA Tour 14 dann doch mit seinem Konterfei in die Regale. Und wir dürfen uns einmal mehr mit ihm und diesmal auch mit anderen Legenden des Sports messen.

Gewohnt umfangreich und optisch trist

Gewohnt umfangreich fallen die Spielmodi aus. Speziell in der Karrierelaufbahn könnt ihr etliche Stunden verbringen, bevor ihr euch an die Weltspitze gespielt habt. Ihr startet hierbei als aufstrebender Amateur, durchspielt dann aber sehr nüchtern und trocken die Turniere. Herausforderungen oder spezielle Trainingseinheiten hat die Laufbahn nicht zu bieten. Immerhin: Die aus dem Vorgänger bekannten Charakterwerte wurden beibehalten, so dass ihr euren eigenen Spielstil beeinflussen und verändern könnt. Gleichwohl ist eine Spezialisierung grundsätzlich gar nicht nötig, denn im Laufe der Spielerkarriere habt ihr sämtliche Eigenschaften nahezu perfektioniert. In diesem Jahr dürfen wir auch in der Ladies PGA Tour antreten - ein kleiner Fortschritt, auch wenn sich dies spielerisch nicht auswirkt.

Schön: Erstmals könnt ihr in der Spielvariante "Legends of the Majors" eine regelrechte Zeitreise bis hin zu den Ursprüngen der Sportart unternehmen. 1873 tretet ihr im schottischen St. Andrews an und versucht, die erste Open Championship zu gewinnen. Das nennt man dann später einen geschichtsträchtigen Triumph, sollte euer Name auf dem Pokal erscheinen. Optische Filter erzeugen einen Eindruck, dass ihr euch wie in alten Wochenschauen im Kino fühlen dürft, nur ohne die musikalische Untermalung. Auch die Kleidung der Golfer wurde entsprechend angepasst. Da macht es schon Laune, auf den Kursen zu stehen, wenn man den Sportler in seinen dicken Plusterhosen zu sehen bekommt. Schade nur, dass EA darauf bestanden hat, einen Extra-DLC anzubieten, wenn man sämtliche Kurse in diesem Stil erleben möchte.

Erschreckend ist der Stillstand in optischer Hinsicht. Sowohl die Spielermodelle als auch die freie Natur erscheinen nahezu unverändert. Nur ein paar sich im Wind bewegende Kleidungsstücke wurden neu integriert. Detailarme Zuschauerreihen und grob gestaltete Bäume und Sträucher erschrecken einen geradezu. Selbst die Rasenflächen wirken nicht zeitgemäss, hier zeigen sogar Spiele aus anderen Genres, wie man dichten oder groben Grasbewuchs besser darstellen kann. Speziell die Fairways glänzen geradezu und wirken unechter denn je. Dafür entschädigt ein wenig das dynamische Wettersystem. Ihr könnt nun selbst entscheiden, ob ihr eine Partie sogar mitten in der Nacht austragen wollt.

Tiger Woods PGA Tour 14
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow

Tiger-Woods-PGA-Tour-14
XBOX 360

Tiger-Woods-PGA-Tour-14
XBOX 360

Tiger-Woods-PGA-Tour-14
XBOX 360

Tiger-Woods-PGA-Tour-14
XBOX 360

Markus Grunow am 06 Mai 2013 @ 18:51
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen