GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Tom Clancy's H.A.W.X.: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Hey, ein Tom Clancy-Spiel. Juhu, Freude. Was macht der Kerl eigentlich? Ist er noch Autor oder verdient er mittlerweile nur noch Geld damit, dass UbiSoft jedem neuen Action-Spiel seinen Namen draufdrückt? Uns würde interessieren, ob Mr. Clancy überhaupt weiss, worum es in den Spielen geht, für die er seinen griffigen Namen so gerne hergibt. Na ja, euch können wir es ja verraten. In der actionlastigen Flugsimulation H.A.W.X. schlüpft ihr in die Rolle des Elite-Piloten Crenshaw, der mit seiner Crew um die Welt düst, um Krisenherde im Keim zu ersticken. Darum rankt sich eine Geschichte, die klischeehafter kaum sein könnte. Warum das nicht das Hauptproblem von H.A.W.X. ist, lest ihr im folgenden Test.

Hin- und wegrationalisiert

Wer heute bei der Air Force anheuert und sich einen guten Ruf als Pilot für Kampfeinsätze aneignet, der muss schon viel falsch machen, um aus dem Verein entlassen zu werden. In der nahen Zukunft, in der Tom Clancy's H.A.W.X. spielt, sieht die Sache ein wenig anders aus. Obwohl sich der recht wortkarge Protagonist Crenshaw und seine Flügelmänner gerade noch in einem Kriseneinsatz bewährt haben, wird das H.A.W.X.-Geschwader von der Air Force aufgelöst und die Piloten werden entlassen, wohl primär aus Kostengründen.

Wie schön, dass es da noch das börsennotierte Grossunternehmen Artemis gibt. Das schickt gegen Bezahlung Elitekämpfer in die Welt, um drohende Kriege zu verhindern und Konflikte mit Waffengewalt aufzulösen. Crenshaw und Konsorten heuern an und dürfen sich sogleich unter dem Kommando von Colonel Bruce wiederfinden. Der sucht zwar keine Topmodels und heult nicht vor laufender Kamera, ist aber trotzdem ein unsympathisches Arschloch. Das merkt der Spieler schon in der ersten Cutscene und denkt sich sogleich "Hoppla, am liebsten würde ich ja den abschiessen." Abwarten, liebe Hobby-Piloten.

Artemis entpuppt sich nämlich relativ schnell als wahrer Bösewicht und will die Vereinigten Staaten angreifen. Vater Staat bemerkt's und holt sich seine verunglimpften Top-Piloten wieder zurück in den Kader. Und die freuen sich natürlich wie ein Schnitzel, jetzt gegen Bruce und seine Konsorten in die Luft steigen zu dürfen. Hallali, was für eine Story! Wer wird den Stoff verfilmen? Bruckheimer? Oder gar Spielberg? Wow, was für ein Stoff, das ist ein Oscar-Garant. Wir bitten den seichten Sarkasmus an dieser Stelle zu entschuldigen. Selbst der Plot in Hot Shots war intelligenter. Immerhin knüpft H.A.W.X. lose Bande zu anderen Clancy-Titeln. So müsst ihr gleich zu Beginn des Spiels Captain Mitchell und seinen Ghosts aus Ghost Recon: Advanced Warfighter Schützenhilfe leisten.

Ich bin ja schon oben. Na, das war ja einfach.


Sekunde, der Titel hier soll eine Flugsimulation sein? Nun ja, so ganz glauben können und wollen wir das nicht. Jede Mission startet und endet in der Luft. Einen Start vom Rollfeld aus oder gar ein Landemanöver werdet ihr niemals fliegen. Wir sehen im weiteren Verlauf dieses Test auch davon ab, H.A.W.X. als Simulation zu bezeichnen, denn das ist es in unseren Augen keineswegs. Dafür spielt sich der Titel zu simpel, zu seicht und zu actionlastig.

Tom Clancy's H.A.W.X.
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tobias Kuehnlein


Tom-Clancys-H.A.W.X.
Personal Computer

Tom-Clancys-H.A.W.X.
Playstation 3

Tom-Clancys-H.A.W.X.
Playstation 3

Tom-Clancys-H.A.W.X.
XBOX 360

Tobias Kuehnlein am 01 Apr 2009 @ 15:17
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen