GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Top Spin 3: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Die Tennis-Simulation Top Spin 3 wird nicht überall sofortige Begeisterung auslösen. Das war uns nach ein paar Minuten klar. Die Einarbeitung in die Materie verlangt selbst von erfahrenen Top Spin-Spielern einige Zeit ab. Oder doch nicht? Eigentlich ist das Spiel gar nicht so schwer, wenn man es denn zu spielen versteht.


Umdenken ist zwingend erforderlich, denn PAM Development hat nicht zu viel versprochen. Das Gameplay wurde komplett überholt und bietet euch nun keine Mischung aus arkadigem und realistisch anmutendem Sport mehr, sondern geht deutlich authentischer an den ehemals weissen Sport heran. Timing, Position zum Ball und Schlagart, -härte und -richtung sind noch nie von grösserer Bedeutung gewesen wie bei Top Spin 3. Nach gefühlten 500 Matches, es mögen gar mehr gewesen sein, in Top Spin 2 wurde dem Tester rasch bewusst, dass er sich ganz neu aufstellen muss. Die alten Mechaniken und Abläufe funktionierten kaum noch. Die allmächtige Waffe, der crossgeschlagene Slice beim Return, war in den ersten Partien fast wirkungslos, dafür knallte der Top Spin erheblich besser ins gegnerische Feld. Ja, haben die Entwickler denn alles verändert?

Nun, nicht alles, aber sehr vieles. Und das ist gut so. Wir meckern immer viel über die jährlichen Updates von Spielen, doch hier ist endlich mal eine Revolution umgesetzt worden, statt nur den Serientitel um eine Zahl zu erhöhen und ein paar mehr Effekte einzustreuen. War es zuletzt üblich, nur möglichst lange auf einen Knopf drücken zu müssen, um einen Ball dynamisch ins gegnerische Feld schlagen zu können, kommt jetzt der Beinarbeit eine ganz entscheidende Rolle zu. Steht ihr nicht gut zum Ball, kann aus dem angepeilten Winner-Schlag manchmal nur noch ein Notschlag werden, der viel zu hoch abspringt und den Gegner in die Lage versetzt, Druck aufzubauen.

Top Spin 3 Bild

Das längere Drücken eines Buttons bringt nun auch mehr Schlaghärte ins Spiel, doch es ist erforderlich, dass ihr den Button wieder loslasst, um den Schlag auch tatsächlich auszuführen. Diese Umgewöhnung schmerzt Kenner der Serie zunächst, es widerstrebt einem förmlich, seine üblichen Gewohnheiten abzulegen. Doch hat man dies einmal verinnerlicht, will man nie wieder ins alte System zurück. Denn wo ihr euch in Top Spin 2 noch geärgert habt, dass ihr in einem Match einen Ball angenommen habt, bei dem doch erkennbar war, dass er ins Aus fliegen würde, könnt ihr dies nun verhindern, indem ihr einfach den Button gedrückthaltet. Das ist schlichtweg genial!

Top Spin 3
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Markus Grunow


Top-Spin-3
XBOX 360

Top-Spin-3
XBOX 360

Top-Spin-3
XBOX 360

Top-Spin-3
XBOX 360

Markus Grunow am 26 Jun 2008 @ 08:38
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen