GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

UFC Undisputed 2010: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Die Kampfsportliga UFC hatte es im vergangenen Jahr nicht ganz einfach im deutschsprachigen Raum. Erst die negative Presse im Umfeld des bislang ersten UFC-Events auf deutschem Boden im Juni 2009 in Köln, dann das Sendeverbot des UFC-Programms im Free-TV durch die bayerische Landesmedienanstalt - zu brutal und menschenverachtend. Wie gut, dass die Kämpfe der Mixed-Martial-Arts-Liga UFC in den meisten anderen westlichen Ländern als seriöse Sportart anerkannt sind und uns THQ deshalb auch in diesem Jahr mit einem neuen UFC-Videospiel erfreut. Das Debüt der Serie mit UFC Undisputed 2009 war im Vorjahr ein Überraschungserfolg und eroberte die Charts im Sturm. Jetzt ist der offizielle Nachfolger endlich da und die Entwickler versprachen im Vorfeld, in jeglicher Hinsicht noch eins draufzupacken.

Darf's ein bisschen mehr sein?

Rein quantitativ betrachtet haben die Entwickler aus dem Wrestling-Haus Yukes ihr Versprechen in jedem Fall gehalten. Mehr Kämpfer, mehr Arenen und mehr Spielmodi als im ersten Teil erwarten euch in UFC 2010. Neben den bekannten Spielmodi Karriere, Schaukampf und Ultimate Fights gesellen sich ein Titel(verteidigungs)modus, ein klassischer Turniermodus und ein Event-Modus hinzu.



Bei den Ultimate Fights dürft ihr abermals eine Auswahl der spektakulärsten und denkwürdigsten Kämpfe der UFC-Geschichte nachspielen und müsst die Geschichte so wiederholen, wie sie wirklich geschehen ist oder - und das ist neu - den Ausgang des Matches verändern. Egal, für welche der beiden Optionen ihr euch entscheidet, erhaltet ihr eine Übersicht mit Aufgaben, die ihr im Match-Verlauf erfüllen müsst. Zum Beispiel euren Gegner in der zweiten Runde zur Aufgabe bringen, das Match durch Punktrichterentscheidung gewinnen oder dem Gegner in den ersten fünf Minuten einen Cut verpassen. Als Belohnung gibt es dann freischaltbare Extras für eure Kämpfer oder, wenn ihr die Aufgaben perfekt löst, sogar die Höhepunkte aus dem (echten) Kampf als atmosphärisch geschnittenes Highlight-Video. Die grundlegende Idee dieses Spielmodus kennen Wrestling-Fans bereits aus einem anderen Yukes-Titel, nämlich Legends of WrestleMania.

Im Event-Modus oder auch PPV-Modus dürft ihr eigene UFC-Events erstellen oder vergangene Events nachspielen. Eine grosse Auswahl an früheren UFC-Events haben die Entwickler als Vorlagen integriert, unter anderem auch UFC 100 und UFC 107. Die Daten und Matches künftiger UFC-Events dürft ihr sogar als Download ins Spiel einspeisen. Hier kommt die grosse Stärke des neuen UFC-Titels zum Tragen: die atmosphärische Präsentation im TV-Stil. Die erstellten PPV-Events beginnen mit dem TV-Intro und einem Schwenk durch die Arena, ehe euch die Kommentatoren Mike Goldberg und Joe Rogan auf die Matches einstimmen.

UFC Undisputed 2010
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Tobias Kuehnlein

UFC-Undisputed-2010
XBOX 360

UFC-Undisputed-2010
XBOX 360

UFC-Undisputed-2010
XBOX 360

UFC-Undisputed-2010
XBOX 360

Tobias Kuehnlein am 28 Mai 2010 @ 21:52
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen