GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Battlefield 1: Review

  Personal Computer Playstation 4 Xbox one 

Eine halbe Weltreise

Auch hinsichtlich der Karten ist große Abwechslung geboten. Ihr kämpft im französischen Hinterland in Schützengräben und Schlammlöchern, in einem dichten Waldgebiet, in einer französischen Kleinstadt mit vielen Gassen und intensiven Häuserkämpfen, in einer großen, prächtigen Schlossanlage, in den Südtiroler Alpen, an der Adria-Küste und im Wüstenkampf in der ägyptischen Suez-Region. Alle Karten sind grafisch eindrucksvoll und mit vielen Details gestaltet und bieten immer die ideale Kulisse für intensive Kämpfe. Hinzu kommt, dass ihr an Gebäuden und Mauern fast alles einreißen und zerstören könnt, was da so herumsteht – die entsprechende Feuerkraft vorausgesetzt. Nur wenige Häuser sind unzerstörbar, die meisten Gemäuer könnt ihr mit Granaten, Raketen oder Panzerfeuer bis auf kümmerliche Überreste zerstören. Das ist nicht nur optisch extrem eindrucksvoll, sondern fördert auch das taktische Denken, da die meisten vermeintlich stabilen Häuser eben keinen dauerhaften Schutz bieten.

Positiv aufgefallen ist uns im Test, dass es selbst in großen Online-Partien mit 64 Spielern keine nennenswerten Ausfälle, Lags oder Spielabbrüche gab. Zu jeder Tages- und Nachtzeit haben wir freie und gut besetzte Partien gefunden, und Verbindungsprobleme oder andere Wehwehchen jeglicher Art sind schlicht und einfach nicht aufgetreten.

Battlefield 1
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Battlefield-1
Personal Computer

Battlefield-1
Personal Computer

Tobias Kuehnlein am 28 Okt 2016 @ 14:31
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen