GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Alpha Protocol: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Vergleicht man die technischen Aspekte mit den Ansprüchen der Story, so stellt man schnell ein recht grosses Gefälle fest. Auf der einen Seite ist die Story wunderbar komplex, hält Wendepunkte und Spannungsmomente bereit. Auf der anderen Seite ist die Grafik eher hausbacken - die Mimik wirkt leicht leblos und die Animationen etwas steif. Manchmal bauen sich auch Texturen spät im Bild auf, während an manchen Ecken die Kanten flackern. Schade, dass da nicht mehr aus den Prozessoren herausgeholt wurde. Wirklich hässlich kann man das optische Gewand aber trotzdem nicht nennen, in welches das Spiel gekleidet wurde. An anderen Stellen wurden sogar hübsche Tiefenschärfe-Effekte eingebaut. Dennoch ist das Potenzial der Unreal-Engine schon längst auf einem höheren Leistungsstand.

Ansonsten lenkt es sich mit Thorton sehr gut durch das zu infiltrierende Areal. Die Kamera gehorcht bei Schwenks und erlaubt den Spielern sogar einen kleinen Ausblick auf das, was hinter der nächsten Ecke lauert. So sind wir es von anderen Agentenabenteuern gewohnt, so wollen wir das auch gerne beibehalten. Fatal können sich lediglich die gelegentlichen Momente auswirken, in denen die Spielfigur an Wänden hängen bleibt. Gerade wenn's schnell gehen soll, gehen unnötigerweise kostbare Sekunden verloren. Glücklicherweise passiert ein solches Malheur nur in Ausnahmefällen und lässt sich in der Regel gut verkraften. Auch die Zielfunktion wirkt ausgereift und bereitet in einem Schussgefecht kein Kopfzerbrechen. Trotzdem löst Thorton die Probleme seines Vaterlandes immer noch am effizientesten, wenn er die Wumme im Holster lässt und sich elegant an den Feinden vorbeistiehlt.

Das bereits erwähnte Dialogsystem bietet mehrere Antwortmöglichkeiten. Dabei steht niemals der Satz zur Auswahl, den Thorton zum Besten geben soll, sondern nur die Tendenz. Wenn er Informationen über seinen Job erhalten möchte, kann er seine Sprüche professionell halten. Wenn er sich auf ein Machtspielchen einlässt, könnte er sogar bissig-sarkastisch werden. Sogar einen kleinen Flirt können die Spieler einbauen, denn viele Gesprächspartner sind weiblich und lassen die Story in eine Richtung laufen, die von James Bond bekannt ist: Cooles Mackergehabe aus dem Mund eines Charmebolzen - und manchmal verschenkt die Pixelpartnerin sogar ihr Herz an den Agenten. Jede gewählte Antwort hat eigene Konsequenzen, die zum Abschluss der Mission gereichen müssen. Manchmal muss man eben nassforsch sein, während gediegene Diplomatie in anderen Fällen die erfolgreichere Vorgehensweise ist. Das Zeitfenster für die Dialogentscheidung hätte gern etwas grösser sein können, Manchmal ist es ganz schön hart, dem Gespräch zu folgen und gleichzeitig zu überlegen, in welche Richtung man die Konversation lenken will.

Alpha Protocol Bild
Auch die Codeknackpassagen gestalten sich mehr als nur anspruchsvoll. Schon auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad ist es ziemlich heikel, einen einfach gesicherten Alarm auszuschalten. Die Reaktionszeit ist dabei äusserst knapp bemessen, so dass die Spieler Reflexe wie ein junger Luchs haben müssen, der jahrelang bei einem alten Zen-Meister in die Lehre ging. Freunde von Denksport in Agentenabenteuern wird es freuen, Neulinge eher frustrieren. Die Routine kommt mit ansteigender Anzahl an Erfahrungspunkten. Trotzdem machen es einem die Sicherheitssysteme ganz und gar nicht leicht. Hier gibt es also eine Menge Gelegenheit, sich so richtig in die Aufgaben zu verbeissen. Schön wäre es manchmal aber trotzdem gewesen, wenn man als Alternative grundsätzlich auch rohe Gewalt anwenden könnte. Das schickt sich zwar für den Agenten von Welt nicht, führt aber ungeduldige Spieler ebenso schnell ans Ziel wie die Superhirne an den Joypads. Am besten ist es, wenn man anfangs seine Fertigkeitenpunkte für das Talent Sabotage ausgibt - die eigenen Nerven danken es, wenn ein paar Leiterbahnen weniger zu überbrücken sind oder die Schlosszylinder es mit der Präzision des Dietrichs nicht mehr so unnachgiebig genau nehmen.

Alpha Protocol
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Alpha-Protocol
Personal Computer

Alpha-Protocol
Personal Computer

Alpha-Protocol
Personal Computer

Alpha-Protocol
Personal Computer

Martin Weber am 13 Jun 2010 @ 14:30
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen