GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Street Fighter IV: Review

  Playstation 3 XBOX 360 

Trotzdem sind einige Bossgegner schwere Brocken. Einem Seth haut so schnell nichts um. Viele ausgebuffte Beat'em Up-Experten werden hier an ihre Grenzen stossen und vielleicht an ihrem eigenen Können zweifeln. Ihn zu besiegen motiviert somit schon aus dreierlei Aspekten: Die tiefe Befriedigung einen der schwersten Gegner der Street Fighter-Geschichte vermöbelt, einen mächtigen neuen Kämpfer freigeschaltet und zu guter Letzt die Storyline vorangetrieben zu haben. Die kann aber auch vernachlässigt werden, allzu anspruchsvoll waren die Biographien noch nie und schon immer wirkten sie eher als schmückendes Beiwerk zu den Konfrontationen, die die Schlägeverteiler um den ganzen Globus schicken.

In den Zwischensequenzen lernen wir unsere Charaktere näher kennen, wobei der Stil auf einmal eine Zäsur zu den eigentlichen Ingame-Grafiken hinlegt. In Zeichentrickfilmen wird die Geschichte jedes einzelnen Turnierteilnehmers dargebracht. Das sieht zwar ganz ordentlich aus, mag aber irgendwie nicht so recht ins Gesamtbild passen. Viel attraktiver ist da doch die Spielgrafik. Alle Umgebungen sind mit räumlicher Tiefe versehen worden, während die Fights weiterhin in 2D ablaufen, wie es die alten Spieler gewohnt sind. So richtig kann aber von einem klassisch zweidimensionalen Prügler nicht die Rede sein. Zwar ist das Gameplay absolut auf 2D ausgelegt, aber der Eindruck bleibt dank der bewegten Hintergründe und den bewegten Objekten dreidimensional. Dennoch verleiht gerade dieser Stil das gewisse Back-to-the-roots-Erlebnis.
Street Fighter IV Bild
Konsolenjünger mit einer schweren Pop-Allergie sollten beim Einschalten lieber den Fernseher etwas leiser drehen. Die Titelmelodie ist arg poppig geraten und verleitet schnell zu Stirnrunzeln, ob der Spielkauf denn auch wirklich eine lohnende Investition gewesen ist. Aber das soll hier einmal der kleinste Kritikpunkt sein, schliesslich kauft man sich ein Spiel nicht wegen der Titelmelodie. Ausserdem sind die Prügeleien sowohl on- als auch offline einfach zu motivierend, um lange im Einschaltscreen zu verweilen. Wenn es ein Spiel nun erreicht, dass man es immer wieder anfässt und nicht davon lassen kann, dann kann man sehr wohl von einer guten Investition reden, oder? Und das ist eine Hürde, die Street Fighter IV mit Leichtigkeit nimmt.

Street Fighter IV
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


Street-Fighter-IV
Personal Computer

Street-Fighter-IV
Personal Computer

Street-Fighter-IV
Personal Computer

Street-Fighter-IV
Personal Computer

Martin Weber am 24 Feb 2009 @ 15:12
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen