GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Lost Planet 2: Review

 
Plattform auswählen:   
Hersteller: Capcom
Publisher: Capcom
Genre: Action: 3D-Shooter
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
PEGI: 16+
Spieler: 16
Testversion: Retail
Weitere Infos: Game-Facts zu Lost Planet 2

Fazit von Mirco Ruppelt

Lost Planet 2 wird meiner Meinung nach nicht seinem Namen gerecht und hätte eher unter einem anderen Titel als reiner Multiplayershooter erscheinen sollen. Denn lässt man die belanglose Kampagne, die sowieso ständig an ein Deathmatch-Gefecht erinnert, einmal ausser Acht, so ist Lost Planet 2 nichts anderes. Zudem gibt es nichts Dümmeres, als ein Solospiel im Hauptmenü hosten zu müssen. Kein Wunder also, dass bei mir im Alleingang gegen die Akride nicht so recht der Funke überspringen wollte. Die Gründe dafür sind klar: Lost Planet 2 bietet eine extrem schwache Story mit zahlreichen Feinden auf linearen Karten, deren unsichtbare Level-Grenze das Missionsende einläutet. Wenn Feinde wie aus dem Nichts auftauchen oder ein Ticketzähler anzeigt, wie oft man wiederbelebt werden kann, fühlt man sich zu recht etwas verunsichert. Denn all das hat nichts mit einem Solomodus zu tun. Dieser ist demnach nur mit einem Freund im Splitscreen oder gleich mit mehreren Kollegen online zu geniessen. Denn es gibt nichts Adrenalintreibenderes, als zusammen einer überdimensionalen Echse die Gliedmassen wegzuballern.

Nichtsdestoweniger bietet der Titel wieder reichlich explosive Action mit dem Mech-Bonus, die vor allem im Mehrspielermodus zündet. Wer also kleinere Designschnitzer verzeihen kann, keinen Wert auf eine mitreissende Story legt und eine Handvoll Freunde um sich weiss, für den wird Lost Planet 2 ein wahres (Online-)Abenteuer. Trotzdem haben die Entwickler bei der Kampagne eine Menge Potenzial verschenkt, weswegen Solisten hier nicht glücklich werden.

Fazit von Michael Hoss

Ich vertrete eine ähnliche Meinung wie Kollege Ruppelt: An und für sich ist Lost Planet 2 kein schlechtes Spiel, doch wird es seinem Vorgänger kaum gerecht. Die Spielmechanik hat am Zahn der Zeit zu knabber, sodass gerade Solopart mit seiner leicht dümmlichen künstlichen Intelligenz für Langeweile sorgt. Dagegen ist der Mehrspielerpart wesentlich besser gelungen.

Wer keine Freunde zum Spielen findet, für den lohnt sich der Kauf meiner Meinung nach nicht. Wer dagegen aber viel im Internet spielt oder aber des Abends einen Freund zu sich einläd, der wird mit diesem Spiel tatsächlich zahlreiche Stunden Vergnügen haben. Dann nämlich entfaltet Lost Planet 2 sein ganzes Potential. Da ist es dann egal, dass die Story eher durchwachsen ist. Es ist dann auch egal, dass die Level sehr linear gehalten sind und mit einem Schlag spielt auch die KI keine Rolle mehr. Denn dann zählt nur noch die gemeinsame Action. Trotzdem: Da wäre mehr drin gewesen.

Review Lesen - Seite 1

Pro: Contra:
+ Spektakuläre Bosskämpfe
+ Abwechslungsreiche Schauplätze
+ Zahlreiche steuerbare Mechs
+ Grosses Waffenarsenal
+ Kampagne kooperativ spielbar
+ Schiesswütige Baller-Action
+ Freischaltbare Extras
+ Vielzahl an Individualisierungen
+ Hervorragender Multiplayer
- Story nicht der Rede wert
- Kampagne zu mehrspielerlastig
- Leveldesign auf Multiplayer ausgelegt
- Oft strunzdumme KI
- Teilweise technische Patzer (Clipping, Ruckler)
- Kein Deckungssystem
- Aufgesetzt wirkende Quick-Time-Events
- KI-Kollegen nicht beeinflussbar

Gesamtwertung:  
GBase Score:
7.5
Abwechslung: Gut
Atmosphäre: Gut
Bedienung: Befriedigend
Langzeitmotivation: Gut
Herausforderung: Befriedigend
Spieldauer: Ausreichend
Multiplayer: Sehr Gut
Preis/Leistung: Gut

Lost Planet 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?




Mirco Kaempfer am 25 Mai 2010 @ 09:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen