GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

MX vs. ATV Reflex: Review

 
Plattform auswählen:   
Hersteller: Rainbow Studios
Publisher: THQ
Genre: Simulation und Sport: Fun Racer
USK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
PEGI: 3+
Spieler: -
Testversion: Retail
Weitere Infos: Game-Facts zu MX vs. ATV Reflex

Fazit von Stefan (Xbox 360)

Ich habe fast alle MX vs. ATV-Teile gespielt und bislang war der aktuelle Titel der einzige, der mich länger bei der Stange gehalten hat. Die Entwickler von Rainbow Studios haben es endlich geschafft, Ansehnliches zu schaffen. Die bleibende Bodenverformung, die neue Reflexsteuerung und eine ansehnliche Grafik lassen hier dem Offroadfan leuchtende Augen bekommen. Zwar kann Reflex nicht mit Pure oder Colin McRae: DiRT 2 mithalten, aber es hat sich nun endgültig seine Existenzberechtigung im Genre redlich verdient und bedient vor allem die Zweiradfans unter den Offroadern, was die Konkurrenz bislang nicht macht. Doch perfekt ist das Spiel noch nicht. Für den nächsten Teil wünsche ich mir noch einen besseren und motivierenden Karrieremodus, der etwas mehr Rennflair vermittelt, und auch die vierrädrigen Vehikel sollten eine ähnlich innovative Steuerung erhalten wie die Zweiräder.

Fazit von Benjamin Boerner (PlayStation 3)

Ich muss gestehen, dass ich mich als Offroad-Anfänger erst einmal gründlich an die Steuerung und die Fahreigenschaften gewöhnen musste. Doch bereits nach kurzer Zeit kommt echter Spielspass auf, bei dem mich besonders das deformierbare Terrain beeindruckt hat. Wie mein Kollege schon sagte, fährt sich dadurch jede Runde irgendwie anders, denn die Auswirkungen sind tatsächlich spürbar. Die Möglichkeit, mit allen Fahrzeugtypen gleichzeitig fahren zu können, verspricht auch viel gute Laune, ist oft aber ein echter Spasskiller. Oft genug prescht die KI mit einem Truck wüst in eine Kurve und wirft dabei alle Biker von den Motorrädern. Natürlich ist so ein Riesengefährt deutlich stärker als ein Motorrad, aber so artet das Geschehen schnell in eine simple Rambofahrt aus.

Grafisch ist im Grunde wie auf der Xbox 360 alles im grünen Bereich. Oder zumindest fast alles. Weiter entfernte Texturen werden auf der PS3 teilweise extrem in der Qualität gesenkt, was in einem grün-braunen Farbmatsch endet und an die Texturen der ersten Polygonspiele erinnert. Getreu dem Motto: "Das soll ein Berg sein? Das sieht aus wie ein Ölgemälde!" Bei einer Sache möchte ich mich noch besonders meinem Kollegen Vogel anschliessen: Warum haben nicht alle Spiele mit Ladezeiten über zehn Sekunden so ein Miniszenario, wie es schon seit längerem auch bei einigen EA Sports-Spielen üblich ist? Klasse Sache!

Review Lesen - Seite 1

Pro: Contra:
+ Innovative Reflexsteuerung
+ Bleibende Bodenverformungen
+ Ansehnliche Strecken
+ Frei erkundbare Areale
+ Treibender Sountrack
+ Tolle Physik-Engine
+ Viele Online-Modi
+ Ladebildschirm als Übungsmöglichkeit
- Kein richtiger Karrieremodus
- Tricksteuerung nicht optimal
- Rücksetzpunkte bei Sturz ungünstig

Gesamtwertung:  
GBase Score:
8.0
Abwechslung: Gut
Atmosphäre: Befriedigend
Bedienung: Gut
Langzeitmotivation: Gut
Herausforderung: Befriedigend
Spieldauer: Gut
Multiplayer: Gut
Preis/Leistung: Gut

MX vs. ATV Reflex
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Stefan Vogel am 11 Feb 2010 @ 14:30
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen