GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Aliens vs Predator: Review

  Playstation 3 XBOX 360 


Beim Predator sieht das nicht anders aus. Bereits zu Beginn stellen sich Fragen wie: "Warum kann ich nicht von Anfang an alle drei Sichtmodi benutzen?" So lassen sich Menschen schnell auffinden, doch der bekannte Suchmodus nach Aliens fehlt zunächst. Dazu muss erst mitten im Spiel eine besondere Gesichtsmaske gefunden werden und siehe da, plötzlich tauchen auch Aliens auf. Die Trophy Kills des Predators lassen sich übrigens, genau wie beim Alien, auf alle Spezies anwenden. Angst vor den säurehaltigen "Schlangen" müsst ihr also nicht haben. Zumal es absolut unheimlich aussieht, wenn ihr einem Alien die Stahlklauen in den Kopf rammt oder einem Menschen den Kopf vom Körper reisst.

Doch auch hier reihen sich wieder steuerungstechnische Unreinheiten ein. Als Predator könnt ihr verdammt weite und hohe Sprünge machen. Das geht allerdings nur zu Orten, die von den Entwicklern vorgegeben sind. So kommt es öfters vor, dass ihr zwar eine 20 Meter hohe Mauer hinaufspringen könnt, ein Satz über einen Stacheldrahtzaun auf einem Gebäude hingegen nur schwer möglich ist. Ausserdem müsst ihr auch hier wieder erst eine Schultertaste festhalten und eine weitere Taste drücken. Das geht ohne Gegner super. Spätestens bei Endgegnern oder vielen Aliens kommt Unruhe auf und ihr müsst erst mühsam bei gedrückter Schultertaste suchen, wo ihr überhaupt hinspringen könnt. Das nervt und kostet vor allen Dingen auch Lebensenergie. Das gilt im Übrigen generell für die Trophy Kills. So spannend diese auch aussehen mögen, im Kampfgetümmel sind sie extrem gefährlich. Zwar könnt ihr schnell einen bestimmten Gegner damit greifen und diesen kalt stellen, doch die anderen Gegner gehen munter weiter auf euch los. Da passiert es schnell, dass ihr nach der optisch beeindruckenden Einlage selber ins Gras beisst.

Durchschnitt, geplagt von Macken

Solche Designfehler ziehen sich leider durch das komplette Spiel und können einem den letzten Nerv rauben. Da tauchen auf einmal die ekeligen Facehugger auf und Stimmung und Panik gehen steil nach oben. Doch beim Abfeuern des Flammenwerfers merkt ihr, dass trotz einer dicken Flammenwand über den fiesen Parasiten rein gar nichts passiert ist. Ihr müsst das Viehzeug extra in einem bestimmten Winkel treffen, damit das Feuer auch wirklich Schaden ausübt. Wobei der Flammenwerfer generell als gefährlich einzustufen ist, denn brennende Gegner laufen weiterhin in eure Richtung und fügen zusätzlich Brandschaden zu. Tolle Wurst!

Aliens vs Predator
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Aliens-vs-Predator
Playstation 3

Aliens-vs-Predator
Playstation 3

Aliens-vs-Predator
Playstation 3

Aliens-vs-Predator
Playstation 3

Benjamin Boerner am 02 Mrz 2010 @ 06:44
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen