GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sacred 2 - Ice & Blood: Review

  Personal Computer 

Ascaron ist pleite und ihr letztes Produkt, welches über Publisher Deep Silver unter die Leute kommt, ist eine Erweiterung. Sacred 2: Ice & Blood heisst das gute Stück. Erfährt das Hauptprogramm dadurch eine Aufwertung oder lohnt sich der erneute Ausflug nach Ancaria vielleicht gar nicht?

Nach einigen Andeutungen über eine Pleite mussten Fans des Action-Rollenspiels dennoch schlucken, als das Traditionsunternehmen Ascaron endgültig schliessen musste. Mitten in der Entwicklung von Ice & Blood kam das Aus für die Gütersloher. Immerhin, die Arbeiten am Add-on gingen weiter und so durften sich Fans des Spiels doch noch auf die Veröffentlichung freuen. Wer sich jedoch eine Fortsetzung der Sacred 2-Geschichte erhofft hatte, wird ein wenig enttäuscht sein, denn euch werden zwar zwei gänzlich neue Gebiete als auch eine neue Charakterklasse geboten, doch mit dem Hauptspiel hat dies nicht viel zu tun.

Aufbauend auf der Version 2.4 profitiert ihr einerseits von den bislang erschienenen Optimierungen und kommt zusätzlich in den Genuss der in der Erweiterung vorhandenen Verbesserungen. Das sind überwiegend keine grossen Änderungen, doch vieles davon kommt sowohl Neueinsteigern als auch Sacred-Veteranen zugute. So könnt ihr nunmehr jederzeit zu bereits von euch aufgedeckten Portalen reisen, ohne umständlich erst durch die Gegend latschen zu müssen. Wer gerne Objekte und Waffen sammelt, beschwört sich kurzerhand einen Kistendämon, der auf euer wertvolles Hab und Gut anschliessend aufpasst und jederzeit zu euch zurückkehrt, wenn ihr euch Teile eurer Sammlung ansehen oder nutzen wollt.

Die neue Charakterklasse Drachenmagier ist eine willkommene Abwechslung. Mit ihm habt ihr die Möglichkeit, eure Gestalt für kurze Zeit zu wechseln und dann die entsprechenden Fähigkeiten der Dämonenkreatur nutzen zu können. Begleitet werdet ihr dabei netterweise von einem Minidrachen als Haustier, welcher sich im Kampf als nützlich erweisen kann. Erfreulich: für den neuen Charaktertyp wurde eigens eine Tutorialgeschichte ersonnen. Euer Auftraggeber ist dabei ein mächtiger Drache, der euch allmählich zu einem waschechten Drachenmagier formen will und wird.

Die neue Klasse verändert das Spielgefühl jedoch überhaupt nicht. Die Spielmechanik als solche bleibt unverändert. Weder bei der Gegner-KI noch bei der Kampfmechanik gibt es Änderungen zu verzeichnen. Neue Herausforderungen sucht ihr daher grundsätzlich vergebens. Wären da nicht die beiden neuen Gebiete, in denen ihr euch tummeln dürft. Am Rand der euch bislang bekannten Sacred-Welt gibt es die neuen Abschnitte zu entdecken.

Sacred 2 - Ice & Blood
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


Birgit Grunow


Sacred-2---Ice-%26-Blood


Sacred-2---Ice-%26-Blood


Sacred-2---Ice-%26-Blood


Sacred-2---Ice-%26-Blood


Birgit Grunow am 30 Sep 2009 @ 15:16
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen