GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

K11 - Kommissare im Einsatz: Review

  Personal Computer Wii Nintendo Dual Screen 

Ist die erste Beweisrunde zu Ende, müsst ihr alles noch einmal mit Alex oder Michael durchgehen. Diese kleine Fragerunde ist ein durchaus netter Ansatz, da ihr nicht einfach nur auf Gegenständen herumklickt, sondern euch auch Aktionen, Daten und andere Dinge merken müsst, um die korrekten Antworten geben zu können. Falsche Antworten kosten euch jedoch nicht gleich den Fall. Lediglich eure Abschlusswertung wird bei mehreren Anläufen schlechter. Im Anschluss daran starten die ersten Verhöre der Verdächtigen. Ein kurzes Profil der Person zeigt an, ob ihr sie eher mit Samthandschuhen oder offensiver behandeln solltet. Die Aussagen und neuen Erkenntnisse werden dann auch wieder in der Fallakte gespeichert. So kann es beispielsweise sein, dass die Uhrzeit auf einem Kassenbon den Ausschlag gibt, ob ein Verdächtiger auch wirklich überführt wird. So läuft es dann auch in allen der insgesamt fünf Fällen ab.

Versionsvergleich

Insgesamt haben alle drei getesteten Versionen ihre Vor- und Nachteile. Auf dem PC ist die Grafik aufgrund der höheren Auflösung besser. Auch die Steuerung geht hier am besten von der Hand, ist sie doch fast mit dem üblichen WASD-Konzept vergleichbar. Dafür fallen Schwachstellen in der Optik aber auch am ehesten auf und das Ganze wirkt stellenweise sehr steril.

Auf der Wii ist das Spielprinzip am entspanntesten. So wie ihr die Fernsehserie kennt, könnt ihr das Spielgeschehen gemütlich von der Couch aus bedienen. Die Grafik hängt dabei deutlich der Qualität auf dem PC hinterher. Die bekannten Darsteller sehen dennoch gut aus und sind schön gestaltet. Perfekt ist die Steuerung hier jedoch leider nicht. Umschauen könnt ihr euch mit dem Analogstick auf dem Nunchuck, das Digitalkreuz auf der Wiimote dient der Fortbewegung. Dabei wird doch gerade die Wiimote gerne zum Umschauen benutzt, während der Analogstick normalerweise der Fortbewegung dient.

Das grosse Plus beim Nintendo DS ist natürlich seine Mobilität. Inhaltlich könnt ihr jedoch aus dem Vollen schöpfen. Tatorte werden in 3D untersucht, Gegenstände werden gesammelt und so weiter. Dafür müsst ihr auf Sprachausgabe und eine schickere Grafik verzichten.

K11 - Kommissare im Einsatz
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 


K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

K11---Kommissare-im-Einsatz
Personal Computer

Benjamin Boerner am 16 Mai 2010 @ 16:37
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen