GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Kingdoms of Amalur - Reckoning: Review

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Charakterentwicklung ist top

Deutlich besser als die dünnhäutige Geschichte präsentiert sich das Charakterentwicklungssystem. Anders als in anderen Rollenspielen wählt ihr hier nicht direkt eure Charakterklasse aus, sondern legt diese erst im Spiel durch die Verteilung eurer Statuspunkte fest. Dies sorgt für wesentlich mehr Flexibilität im weiteren Spielverlauf, weil ihr euch noch nicht festlegen müsst, bevor ihr euch mit der Spielmechanik und den Gegnerklassen vertraut gemacht habt. Erfahrungspunkte könnt ihr dann beispielsweise auf Nahkampf oder Fernkampf verteilen und euren Helden so in eine bestimmte Richtung formen.

Ebenfalls zu überzeugen weiss das riesige Waffenarsenal. Die Auswahl an Rüstungen, Schilden und Schwertern lässt keine Wünsche offen. Besonders toll ist auch die Möglichkeit, dass ihr eigene Waffen formen könnt. Wenn euch beispielsweise die Eigenschaften eines bestimmten Gegenstandes gefallen, könnt ihr diesen in seine Einzelteile zerlegen und mit den jeweiligen Rohstoffen weiterarbeiten. Dieses Feature gab es damals auch in einem Final Fantasy-Teil, was durchaus zu gefallen wusste.

Weniger gefällt, dass die Charaktere im Verlauf der Handlung blass bleiben und die Dialoge aufgrund der simplen Präsentation sehr starr wirken. Hier merkt der geneigte Spielefan sofort, dass an dieser Stelle gespart worden ist, denn die Dialoge sind inhaltlich gar nicht mal schlecht, aber Mimik und Gestik der Charaktere wirken hölzern.

Kingdoms of Amalur - Reckoning Bild

Prachtvolle Grafik

Die Spielwelt ist mit einer Gesamtspielzeit von bis zu 80 Stunden als riesig gross zu bewerten. Ebenso überzeugt sie mit ihrem Comic-Look und der Detailverliebtheit. Einziges Manko ist die künstliche Begrenzung der Spielwelt. Soll heissen, dass ihr an einigen Stellen einfach nicht weiterkommt.

Die musikalische Untermalung schmiegt sich gut in das Spielgefüge ein und ist positiv zu bewerten. Als gewöhnungsbedürftig ist im Übrigen das Kampfsystem zu nennen. Es erinnert weniger an andere Rollenspiele, sondern vielmehr an Tekken, denn ihr müsst Schlägen ausweichen oder sie mit eurem Schild abblocken, und Schläge mit Kombos ausführen. Dem einen mag dies gefallen, dem anderen wird dies bitter aufstossen. Zur Action trägt das Kampfsystem aber definitiv bei.

Kingdoms of Amalur - Reckoning
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?

 

Kingdoms-of-Amalur---Reckoning
Personal Computer

Kingdoms-of-Amalur---Reckoning
Personal Computer

Kingdoms-of-Amalur---Reckoning
Personal Computer

Kingdoms-of-Amalur---Reckoning
Personal Computer

Christian Breitbach am 15 Mrz 2012 @ 20:26
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen