GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Assassin's Creed: Interview mit Jade Raymond

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Jade Raymond, die sympathische Producerin von Ubisofts Assassin's Creed, stand uns anlässlich des Gamehotel-Events in Zürich 2007 für ein Interview zur Verfügung. Trotz der kurzen Zeit, haben wir ihr einige interessante Antworten entlocken können.

GBase:

Wann wurde über Assassin´s Creed zum ersten Mal gesprochen und wann wurde es öffentlich vorgestellt?

Jade Raymond:

Im März 2005 während der GDC (Game Developer Conference) wurde Assassin´s Creed zum ersten Mal gezeigt, jedoch mehr Charaktere und die Technik, aber natürlich noch nicht viel Gameplay. Die Reaktionen der Leute waren sehr interessant. Die Entwicklung am Spiel selbst wurde vor dreieinhalb Jahren gestartet.

Assassin's Creed Bild

GBase:

Welcher Bereich des Spiels wurde von dir besonders beeinflusst beziehungsweise welchen findest du besonders wichtig?

Jade Raymond:

Wichtig war mir, dass der Spieler seinen eigenen Weg findet, sprich er nicht vom Leveldesigner vorgegeben ist. So wird der Spieler kreativ und entwickelt seine eigenen Strategien. Er kann Kämpfe eingehen, diesen aber auch ausweichen. Er kann jederzeit an einen Ort wieder zurückgehen und es anders versuchen.

GBase:

Welches Gameplay-Element würdest du als besonders gut hervorheben?

Jade Raymond:

Es ist eher der Mix aus Elementen, die AC besonders machen. Wenn du zum Beispiel gut zu den Bewohnern bist, helfen sie dir zu fliehen, indem sie deine Verfolger unabsichtlich aufhalten, und du hast mehr Zeit, anderes zu erledigen. Alle diese Elemente hängen zusammen und komplettieren das AC-Gameplay.

Assassin's Creed
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Erik Beyer

 
Erik Beyer am 16 Nov 2007 @ 11:00
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen