GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Das Schwarze Auge - Demonicon: Special - Angespielt auf der gc 2013

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Wer hätte das gedacht? Vor circa drei Dekaden wurde hier in Deutschland ein wunderbares Fantasy-Universum geschaffen, welches sich so erfolgreich etablieren konnte, dass nicht nur verschiedene Brettspiele erfunden und gar über 100 Romane dazu verfasst wurden. Ebenso konnte sich eine beliebte Computerspielreihe aus dem erfolgreichen Pen-&-Paper-Rollenspiel entwickeln, zu der beispielsweise auch die bekannte Drakensang-Reihe gehört. Die Rede ist natürlich von Das Schwarze Auge. Erschien vor geraumer Zeit erst der mit durchweg positiven Kritiken bedachte Adventure-Titel Das Schwarze Auge: Memoria für die heimischen PCs, so steht bereits das nächste Spiel in den Startlöchern: Demonicon. Ob der Titel qualitativ auf Augenhöhe mit anderen Das-Schwarze-Auge-Ablegern ist, erforschten wir während eines interessanten Gesprächs mit den Entwicklern auf der gamescom!

Innere Dämonen

Anders als bei den bereits erschienenen Point-and-Click-Adventures Satinavs Ketten und Memoria, handelt es sich bei Das Schwarze Auge: Demonicon um ein handfestes Action-Rollenspiel im Stile von The Witcher. Jedoch nicht nur durch die actionreichere Genreausrichtung möchte sich Demonicon von anderen Titeln abheben, auch inhaltlich sollen andere Wege beschritten werden. Somit schlüpfen wir in die Rolle des jungen Mannes Cairon, welcher zusammen mit seinem Vater und seiner Schwester Calandra in den Schattenlanden Aventuriens lebt. Der Zwölfgötterglaube wird dort durch Dämonenverehrung dominiert, die Bevölkerung ist geprägt von jahrzehntelanger Besetzung durch Nekromaten, und die Grundstimmung ist dementsprechend düster.



Das Abenteuer beginnt, als wir erfahren, dass unser Vater eigennützige Pläne auf Kosten seiner eigenen Familie schmiedet. Dieser möchte nämlich Calandra zwangsverheiraten und in einer Zeit, wo das Leben in den Schattenlanden durch harte und ehrliche Arbeit nicht gerade den rentabelsten Lebensweg darstellt, von dem Verkauf seiner Tochter profitieren. Dass die selbstbewusste junge Dame da gerne auch ein Wörtchen mitgeredet hätte, ist selbstverständlich. Somit entscheidet sie sich dazu, sich nicht kampflos in ihr auferlegtes Schicksal zu fügen und verschwindet spur- und abschiedslos. Auf der Suche nach ihr kommen wir alsbald einem dunklen Geheimnis auf die Spur, welches auch unmittelbar uns selbst betrifft, denn das Böse lauert nicht nur hinter feindlichen Linien.

Das Schwarze Auge - Demonicon
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Jessica Rehse

 
Jessica Rehse am 12 Sep 2013 @ 08:40
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen