GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

FIFA 12: Mobile Special PSP vs. iPhone

  Playstation Portable iOS 

Eigentlich sollte es nur ein lapidarer Kurztest der PSP-Version von FIFA 12 werden. Doch dann kam der Testcode für das gleichnamige iPhone-Spiel ebenfalls von Electronic Arts ins Haus geflattert und landete auf dem Tisch des Redakteurs, der bereits auf der PSP das Leder weichklopfte. Was folgte, waren Erstaunen und Irritation, gepaart mit einer Grundsatzfrage: Freunde, wo ist der Sinn dahinter? Was unseren Redakteur so in Erstaunen versetzte, und warum aus einem einfachen Kurztest ein Bericht über die Sinnhaftigkeit von Apps wird, verraten wir euch in diesem Special.


Apple vs. Sony

Kommen wir zunächst einmal dahin, wo wir ursprünglich hinwollten: zur PSP-Version von FIFA 12. Die überzeugt in diesem Jahr, für sich stehend, mit ordentlicher Grafik, sauberer Spielbarkeit und grossem Umfang. Karriere- und Managermodi sind ebenso enthalten wie allerlei Herausforderungen und die Spielvarianten Be A Pro und Be A Keeper. Im Ad-hoc-Modus dürft ihr gegen andere menschliche Spieler antreten, und sogar den deutschen Ingame-Kommentar der grossen Versionen konnte man, trotz technischer Grenzen, auf der PlayStation Portable beibehalten. So weit, so gut - und für sich gesprochen könnte man der PSP-Version von FIFA 12 ein positives Fazit attestieren. Dass das Interesse an der mobilen Variante enorm gross ist, zeigt unser Video, das wir bereits vor einigen Tagen auf unseren YouTube-Account hochgeladen haben und in dem wir euch eine vollständige Partie zeigen. Innerhalb weniger Tage hatte das Video bereits verhältnismässig viele Views im vierstelligen Bereich.

FIFA 12 Bild

Along came iTunes

Aber dann ... dann kam dieser unsägliche Code für die iPhone-Version von FIFA 12 in unser Büro geflattert, und was lag da näher, als einen Vergleich zu ziehen. Wobei, liegt das so nahe? Das eine ist ein Vollpreisspiel für einen Sony-Handheld mit einem Verkaufspreis von gut 40 Euro, das andere ist eine App für ein(en) Handy/MP3-Player und schlägt mit moderaten 5 Euro zu Buche. Da macht ein Vergleich eigentlich wenig Sinn, denn hier muss ein gewaltiger Unterschied vorliegen. Oder etwa nicht?

Nun, der Laie staunt und der Fachmann wundert sich, denn was EA als FIFA 12 für den iPod respektive das iPhone abliefert, ist meilenweit vom Klischee eines halbgaren Handyspiels entfernt. Hier wird vollwertige Kost der Extraklasse geboten. Nicht nur, dass ihr auch auf dem iPod alle Mannschaften der wichtigsten europäischen Ligen zur Auswahl habt, ihr bekommt auch den vollwertigen Managermodus und zahlreiche Herausforderungen serviert. Natürlich bleiben einige Spielmodi wie beispielsweise die Be A ...-Varianten der PlayStation Portable vorbehalten, dennoch bietet die Version für die Apple-Geräte ein erstaunlich rundes Paket, das auch noch verblüffend gut aussieht. Woran liegt das? Zum einen an der für ein Handy beziehungsweise einen MP3-Player relativ starken CPU- und Grafikleistung der Apple-Geräte, und zum anderen an einer im Vergleich zur PSP höheren Auflösung bei kleinerem Display. Wo die Version der PlayStation Portable übelste Treppchenbildung und grobkörnige Darstellung bietet, überzeugt die i-Version mit kristallklarer Grafik und einem gestochen scharfem Bild - zumindest auf allen Endgeräten mit Retina-Display.

FIFA 12
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Tobias Kuehnlein

 
Tobias Kuehnlein am 26 Okt 2011 @ 10:35
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen