GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ghost Recon - Advanced Warfighter 2: Interview

  Personal Computer XBOX 360 

In einem mondänen Hamburger Hotel lud Ubisoft zu einer Präsentation der zahlreichen Veröffentlichungen der nächsten Tage. Ein Highlight war sicherlich der anstehende Release von Ghost Recon Advanced Warfighter 2. Projektkoordinator Thomas Leroux-Hugon stand GBase im Anschluss an die Pressevorführung Rede und Antwort. Was er über das neueste Produkt des Entwicklerstudios Red Storm zu sagen hat, erfahrt Ihr hier:



Am Kommunikationssystem von GRAW soll laut Pressemeldungen gefeilt worden sein. Was darf man sich darunter vorstellen? Wie sehen überhaupt die Neuerungen gegenüber dem ersten Teil aus?

Also, zuerst einmal hat man jetzt eine Vollbildkamera, die den Radius eines jeden Soldaten der Truppe anzeigt. Man bekommt jetzt nicht nur mit, was um einen anderen Soldaten herum passiert, sondern kann auch dort unmittelbar ins Geschehen eingreifen oder Befehle erteilen. Man kann jetzt einen Soldaten zu einem Hubschrauber abkommandieren und über dessen Kamera das Gebiet aus der Luft erkunden. Dadurch werden sie Unterstützungs- und Nachschubanforderungen um einiges präziser. Das kann den taktischen Vorteil bringen, dass man die Truppen sehr weit ins Gebiet einlaufen lässt, um dort schon einmal alles aufzuklären. Der Spieler kann auf diese Weise ein Gebiet unter seine Kontrolle bringen, ohne selbst auch nur einen Schuss abzugeben. Das ist wohl eine der attraktivsten Neuerungen: Man hat nun bessere strategische Möglichkeiten.

Schon der erste Teil feuerte mit bombastischen Special Effects aus allen Rohren. Alle Trailer zeigten, dass in Teil 2 die Effekteschraube noch ein wenig höher gedreht werden konnte. Wieviel Steigerung ist nach eigener Einschätzung auf der Xbox 360 noch drin?


Wie bei allen Multicore-Prozessoren arbeiten wir natürlich auf sehr hohem Standard. Aber wir reizen das Potenzial nicht auf allen Bereichen voll aus. Wir hatten den Vorteil, eine bestehende Grafikengine benutzen zu können, nämlich die Unreal-Engine. Sie verrichtet auch auf der Xbox 360 ihren Dienst sehr zuverlässig. Wir haben hier und da ein paar Verbesserungen einfliessen lassen. Ich denke, mit grösseren Entwicklerteams wird sich der Standard der Xbox 360 noch deutlich steigern lassen. Sie hat auf jeden Fall ein grosses Potenzial. Grafisch gesteigert haben wir auf jeden Fall die Effekte und Darstellungen von Rauch, Feuer, Licht und Schatten. Das ist schon ein deutlicher Unterschied.

Die Unreal Engine ist die Grundlage? Womöglich schon die für Unreal III?

(lacht) Nein, die wäre zu gross.

Ghost Recon - Advanced Warfighter 2
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Martin Weber

 
Martin Weber am 17 Mrz 2007 @ 09:29
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen