GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Paradox Interactive: exklusives Special aus Schweden

  Global 

Jag Älskar Sverige! Getreu dem Motto wanderten wir Ende Januar für zwei Tage nach Schweden aus, um Paradox zu besuchen. Der Publisher und Entwickler aus Stockholm lud ein, um uns seine aktuelle Produktpalette vorzustellen. Neben Majesty 2, Elven Legacy und Hearts of Iron III war es aber vor allem der Independent Award, der zu begeisterten Blicken führte.

Flüge, Steuern und der Arlanda Express

Berlin Tegel, 08:30 Uhr. Das ist nicht nur eine Zeile, die zu einem neuen Lied führte, sondern auch eine verdammt frühe Uhrzeit. Nachdem wir um 04:00 Uhr in Düsseldorf starteten und in Berlin noch kurz Schauspieler Oliver Korittke über den Weg liefen, lag Stockholm nur noch einen Flug weit entfernt und die grösste Überraschung noch vor uns. Denn dass die Schweden etwas teurer sind, war ja schon bekannt, doch wer hätte gedacht, dass man für eine 20-minütige Fahrt vom Flughafen in die Stadt 25 Euro blechen darf? Prompt verstummten alle Beschwerden und Beschimpfungen gegenüber der Deutschen Bahn. Hier wird für die Fahrt noch richtig gelöhnt! Sauberer oder besonders komfortabel geht es dabei allerdings auch nicht zu.

Mehr Elfen braucht das Land!

Erst mal im Hotel angekommen, wurde auch schon das erste Spiel vorgestellt: Elven Legacy. Das rundenbasierte Hexfeldstrategiespiel ist der Nachfolger des recht erfolgreichen Fantasy Wars und kann mit liebevoll animierten und designten Grafiken sowie mit ausgefeilter Spielmechanik und einer semidynamischen Kampagne überzeugen. Gamedesigner Max Bodrikov stellte dabei vor allem die weiblichen Elfenkrieger in den Vordergrund, die "viele Spieler im Vorgänger vermisst haben". Und tatsächlich sieht man überall halbnackte, spitzohrige Einheiten über die Karte laufen. Wer mehr über das Spiel erfahren möchte, kann sich Markus' detaillierte Vorschau anschauen. In den nächsten Tagen folgt ein kleineres Interview mit Max Bodrikov.

Paradox Interactive Bild

Paradox Interactive
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Patrik Nordsiek

 
Patrik Nordsiek am 16 Feb 2009 @ 20:21
oczko1 Kommentar verfassen