GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Rise of the Argonauts: exklusives Interview mit Christina Serafimidis

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

Wer sich bei Rise of the Argonauts schon immer für den geschichtlichen Hintergrund interessiert hat, sollte weiterlesen: Wir konnten ein exklusives Interview mit Christina Serafimidis von der Goethe-Universität Frankfurt am Main führen. Losgelöst vom PR-Gedudel haben wir einige interessante Fakten herausgefunden.

Frau Serafimidis, bitte stellen Sie sich zu Beginn einmal kurz vor!

Serafimidis: Mein Name ist Christina Serafimidis, ich habe Klassische Philologie studiert, bin an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main als Angestellte und Lehrbeauftragte beschäftigt und arbeite an einer Dissertation über die "Argonautika" des Apollonios von Rhodos.

Im Spiel Rise of the Argonauts wird die Argonauten-Sage etwas anders erzählt als in der Literatur. Bitte geben Sie uns eine kurze Zusammenfassung: Wovon handelt die "echte" Argonauten-Sage?

Die Argonautensage ist eine der ältesten Sagen, die in der griechischen Literatur nachzuweisen sind. Hinweise auf Jason und die Argo sind bereits bei Homer zu finden (in "Ilias" und "Odyssee"). Die Argonautensage handelt von der Fahrt Jasons mit einer Mannschaft von ungefähr 50 Helden, den Argonauten, mit dem Schiff Argo von Iolkos in Griechenland nach Kolchis, der Region zwischen Schwarzmeerküste und Kaukasus.

Anlass des Unternehmens war ein Auftrag, den Jason von seinem Onkel Pelias, dem König von Kolchis, erhielt: Er sollte das Goldene Vlies aus dem Land des Aietes (Kolchis) holen. Jason versammelte die größten Heroen seiner Zeit und brach mit dem Schiff Argo, das mit Hilfe der Göttin Athene gebaut worden war und die Fähigkeit des Sprechens besaß, zu der Seereise auf. Auf dem Weg nach Kolchis mussten die Helden zahlreiche Abenteuer bestehen: Sie machten Station auf der nur mit Frauen bevölkerten Insel Lemnos, kämpften irrtümlicherweise gegen den befreundeten König Kyzikos und das Volk der Dolionen, bezwangen Amykos und die Bebryker, befreiten Phineus von den Harpyien, durchfuhren die Symplegaden und setzten sich gegen die stympalischen Vögel auf der Aresinsel zur Wehr.

Rise of the Argonauts Bild
Aietes, der die Argonauten nach ihrer Ankunft in Kolchis wenig freundlich empfing, stellte Jason als Bedingung für die Herausgabe des Goldenen Vlieses die Aufgabe, mit Feuer speienden Stieren ein Feld zu pflügen, dort Drachenzähne zu säen und gegen die daraus emporwachsenden Erdgeborenen zu kämpfen. Jason meisterte diese Aufgabe mit der Hilfe Medeas, der Tochter des Königs. Trotzdem weigerte sich Aietes, das Vlies herauszugeben. Jason raubte daher, wieder mit Hilfe Medeas, das Vlies aus der Bewachung durch einen Drachen. Zusammen mit den Argonauten floh auch Medea von Kolchis und vor ihren Eltern. Auf der Rückfahrt erlebten die Argonauten weitere Abenteuer: Sie trugen die Argo durch die Wüste Libyens, begegneten vor Kreta dem bronzenen Wächter Talos, den Medea unschädlich machen konnte, und fuhren an den Sirenen vorüber, vor deren verhängnisvollen Stimmen sie durch den Gesang des Orpheus gerettet wurden.

Rise of the Argonauts
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Patrik Nordsiek

 
Patrik Nordsiek am 27 Nov 2008 @ 13:39
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen