GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Shadowrun: Special

  Personal Computer XBOX 360 

Als Shadowrun vor einigen Monaten zum ersten Mal vorgestellt wurde, waren die Fans des berühmten Tabletops ziemlich enttäuscht. Einerseits von der ziemlich dürftigen Grafik und andererseits, da es sich bei Shadowrun nicht wie erwartet um ein klassisches Rollenspiel, sondern einen RPG-Shooter-Mix handelt. Wir haben uns kürzlich mit den Entwicklern von FASA in München getroffen und konnten ihnen einige sehr interessante Informationen zum Spiel entlocken. Ausserdem durften wir den Titel ausgiebig anspielen, wonach all unsere Zweifel beseitigt waren. Da kommt definitiv etwas ganz Grosses auf uns zu. Was genau, erfahrt ihr in unserem Special.

Shadowrun Bild

Die erste Versoftung von Shadowrun erschien bereits 1993 für das SNES und wurde von der australischen Softwareschmiede Beam Software entwickelt. Ein Jahr später wurde dann gleich noch einmal eine Videospiel-Umsetzung des beliebten Tabletops veröffentlicht, dieses Mal allerdings für den SEGA Mega Drive. 1996 folgte schliesslich der dritte und für lange Zeit letzte Shadowrun-Titel von der japanischen Firma Group SNE. Nun, rund elf Jahre später, werkeln die Jungs von FASA an einer weiteren Umsetzung, die als erstes Spiel überhaupt das völlig neuartige Live Anywhere-Feature nutzen wird, dank dem PC- und Xbox 360-Spieler problemlos gegen- und miteinander zocken können. Das ist jedoch bei weitem nicht das Einzige, was Live Anywhere zu bieten hat. Denn dank dieses Features könnt ihr euch auch auf dem PC mit eurem Gamertag einloggen, eure Buddy-Liste verwalten, mit Xbox 360-Spielern sprachlich kommunizieren und sogar Gamerscore-Punkte sammeln. Wichtig zu wissen ist dabei jedoch, dass Live Anywhere nur unter Windows Vista und mit einem Programm, das dieses Feature unterstützt, funktioniert.

Shadowrun Bild

Shadowrun spielt im Jahre 2031 und erzählt die Geschichte vom Konflikt zwischen der RNA Global, einem riesigen Unternehmen, das mit allen Mitteln versucht, in den Besitz einer überirdischen Macht zu kommen, und der Lineage, einer fünftausend Jahre alten Gemeinschaft, welche diese Macht beschützt. Da Shadowrun keinen Sngleplayer-Modus beinhaltet, ist die Story allerdings nur nebensächlich. FASAs Werk ist also ein reiner Multiplayer-Shooter, in dem zwei Teams, bestehend aus maximal acht Leuten, gegeneinander antreten. Gespielt wird jeweils über mehrere Runden hinweg, an deren Anfang ihr euch mit neuen Waffen, Techs und Magien eindecken könnt. Diese sind jedoch nicht umsonst, sondern kosten jeweils eine bestimmte Menge Geld, das ihr nicht nur für gewonnene Runden, sondern unter anderem auch für das Töten von Feinden oder das Wiederbeleben von gefallenen Verbündeten erhaltet. Vor allem Letzteres ist besonders wichtig, da es bei Shadowrun keine Respawns gibt. Nach eurem Ableben seid ihr also auf die Hilfe eurer Teamkameraden angewiesen.

Shadowrun Bild

Bevor wir uns mit den Entwicklern ins Gefecht gestürzt haben, durften wir glücklicherweise noch ein paar der vielen verschiedenen Tutorials absolvieren, die einen mit allen möglichen Aspekten des Spiels vertraut machen. So zum Beispiel auch mit der Steuerung, die sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox 360 sehr einfach von der Hand geht. Des Weiteren erfährt man in den Tutorials alles über die vielen verschiedenen Waffen, von denen man allerdings nur zwei gleichzeitig tragen darf. Folgende Waffen haben die Entwickler ins Spiel integriert:

  • Pistole:

    Sie ist die Standardwaffe jedes Spielers und sollte nur im Notfall eingesetzt werden, da sie sehr langsam ist und kaum Durchschlagskraft besitzt.
  • SMG:

    : Sie ist eine gute Allround-Waffe, sollte aufgrund ihrer Ungenauigkeit allerdings nur auf kurze Distanz eingesetzt werden.
  • Shotgun:

    Eine sehr durchschlagskräftige Waffe. Vor allem auf kurze Distanz.
  • Minigun:

    Sie ist vollautomatisch und kann sowohl auf kurze als auch auf lange Distanz problemlos eingesetzt werden.
  • Scharfschützengewehr:

    Es hat einen integrierten Zoom und eignet sich deshalb vor allem dafür, Feinde aus sicherer Entfernung auszuschalten. Kann nur während des Zoomens abgefeuert werden.
  • Normales Gewehr:

    Ist dem Scharfschützengewehr sehr ähnlich, kann allerdings auch ohne zu zoomen abgefeuert werden.
  • Katana:

    Die einzige Nahkampfwaffe des Spiels. Eignet sich vor allem für Angriffe aus dem Hinterhalt.
  • Raketenwerfer:

    Er ist zwar langsam, kann dafür allerdings gleich mehrere Feinde gleichzeitig aus dem Weg räumen.
  • Granaten:

    Zu Beginn einer Runde erhält jeder Spieler zwei Granaten. Sie können zusätzlich zur Primär- und Sekundärwaffe getragen werden und eignen sich wie der Raketenwerfer vor allem dafür, mehrere Gegner gleichzeitig auszuschalten.


Shadowrun
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Tim Richter

 
Tim Richter am 04 Mrz 2007 @ 19:45
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen