GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Sphero 2.0: Special

  iOS Android 

Bälle. Man kann sie schiessen, werfen, fallen lassen und so manch anderes damit tun. Für einen Durchschnitts-Nerd wie den Autor dieser Zeilen ist zu viel Bewegung jedoch ungesund. Okay, ganz so schlimm ist es vielleicht nicht, doch die sportlichen Tage des Schreiberlings liegen auch schon ein paar Jahre zurück. Da kommen so Toys wie Sphero auch nicht gerade gelegen, denn nun kann er mit Bällen spielen, ohne seine Couch verlassen zu müssen. So sitzt er also gemütlich im Zimmer und steuert mit seinem Tablet einen kleinen Roboterball durch die Gegend. Zum Einstieg ein kleiner Überblick über seinen aktuellen Zeitvertreib.

Sphero 2.0
Preis: ca. EUR 130,-
Verbindung: Bluetooth
Art: Spass-Gadget für Erwachsene und Jugendliche
Kompatibilität: Android-Handys mit Bluetooth und Android Version 2.2 aufwärts. Apple iPod Touch (ab 3. Generation), iPhone (ab 3GS) und iPad.

Lieferumfang und technische Details

Funktional und simpel, so liesse sich der Lieferumfang des Sphero 2.0 zusammenfassen, was jedoch keinesfalls abwertend gemeint ist. Neben dem eigentlichen Sphero befindet sich die wichtige Induktionsladeschale samt Kabel im Karton. Als Boni obendrein gibt es noch einen weiteren Ständer, damit das gute Stück nicht dauernd in der Ladeschale liegen muss oder hilflos durch die Gegend rollt. Auch zwei Rampen sind mit in der Packung, damit unverzüglich erste Stunts geübt werden können.

Sphero 2.0 Bild

Inbetriebnahme

Beim Auspacken fällt sofort auf, dass die Entwickler global gedacht haben. Der Netzstecker kommt nämlich sofort mit drei verschiedenen Adaptern ins Haus, ähnlich wie Apple, Samsung und einige andere Hersteller das bei ihren Ladegeräten machen. Also rein mit dem Stecker in die Dose, das andere Ende in die Induktionsladeschale, und schon kann Sphero darauf platziert werden. Nach ein paar Sekunden leuchtet der kleine Ball auf und kann aus der Schale genommen werden. Spätestens jetzt ist es Zeit, die passende Sphero-App aus dem App Store oder dem Google Play Store zu laden. Damit das Gerät mit eurem Handy verbunden werden kann, blinkt Sphero in drei bestimmten Farben, genauer gesagt entweder rot, blau, grün, gelb, orange, lila oder weiss. Aus den Abkürzungen dieser Farben setzt sich dann auch der Bluetooth-Name zusammen. Angenommen das Teil blinkt rot, weiss und, blau, dann hiesse eure spezielle Variante "Sphero-RWB". So einfach geht das. Nach einer Ladung könnt ihr bis zu einer Stunde fahren, danach sind etwa drei Stunden Ruhepause am Ladegerät angesagt.

Sphero 2.0
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Benjamin Boerner

 
Benjamin Boerner am 16 Dez 2013 @ 20:36
oczko1 Kommentar verfassen