GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Spielegruft:  Auf Eis gelegt, eingeäschert und vergraben! Special Teil 3

  Global 

Lange hat's gedauert, doch nun ist er endlich da: Der dritte Teil unseres grossen Gruft-Specials, in dem wir euch Spiele vorstellen, die, bis auf eine Ausnahme, leider nie den Weg in die Händlerregale gefunden haben. Einmal mehr machen wir also eine Reise zurück in die Vergangenheit und geben diesen Spielen noch einmal die Möglichkeit, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. In dieser Runde mit dabei sind auch ganz bekannte Namen wie Donkey Kong und Resident Evil. Wir wünschen euch viel Spass beim Lesen.

Raven Blade


System: Nintendo Gamecube
Entwickler: Retro Studios
Status: Das lukrativere Metroid Prime versetzte dem Projekt den Todesstoss

Bevor die Retro Studios, die 1998 mit dem Zweck, Spiele für Nintendo-Konsolen zu entwickeln, gegründet wurden, von Nintendo die Möglichkeit geboten bekamen, die Metroid-Serie ins 3D-Zeitalter zu bugsieren, wollte die in Austin, Texas, ansässige Firma mit dem Titel Raven Blade von sich Reden machen.

Spielegruft Bild
Raven Blade sollte über eine epische Geschichte verfügen. Geplant war auch, die altertümlich anmutenden Umgebungen mit so mancher gefährlicher Kreatur zu füllen. Das Action-Adventure-lastige Gameplay mit akrobatischem Hauptcharakter hätte mit dem Einsatz von Magie und anderen Rollenspielelementen erweitert werden sollen - man wollte mit dem Gamecube schliesslich nicht dasselbe RPG-Fiasko erleben wie noch zu Nintendo-64-Zeiten. Fans des Genres schauten auf dieser Konsole nämlich weitgehend in die Röhre oder kamen um teure Modul-Importe nicht herum.

Raven Blade war seit 1999 in Entwicklung und wurde erst auf der E3 2001 öffentlich vorgestellt, bis dahin galt der Titel als geheim. Eingestellt wurde das Spiel hauptsächlich wegen des Projektes "Metroid Prime". Ein anderer Grund war aber sicherlich auch der, dass die Entwicklung nur sehr schleppend voran ging.


Resident Evil 1.5


System: PlayStation
Entwickler: Capcom
Status: Wurde eingestampft, um daraus Resident Evil 2 zu machen

Jeder von euch, der auch nur im Entferntesten etwas mit der Resident-Evil-Marke anfangen kann, wird sicherlich auch die Spiele Resident Evil und Resident Evil 2 kennen, die, völlig zu Recht, als zwei der einflussreichsten Survival-Horror-Games überhaupt gelten. Doch da gab es noch ein Verbindungsstück, passenderweise unter der Bezeichnung Resident Evil 1.5 bekannt.

Resident Evil 1.5 gilt als Prototyp von Resident Evil 2 und sollte einst ein eigenständiges Spiel werden. Der Titel war nach Informationen diverser Internetseiten, die sich diesem Thema in den letzten Jahren gewidmet haben, bereits zu etwa achtzig Prozent fertiggestellt, ehe sich Capcom dazu entschloss, das Projekt komplett einzustampfen. Das Entwicklerteam stand wieder am Anfang und entwickelte mit den neu gewonnenen Erkenntnissen Resident Evil 2, welches auch heute noch als einer der besten Titel des Genres überhaupt gilt.

Spielegruft Bild
Eingestampft wurde Resident Evil 1.5 wohl deshalb, weil die Ähnlichkeiten gegenüber dem ersten Teil zu gross waren. Im Unterschied zu Teil 2 bot die Resident-Evil-1.5-Fassung die Möglichkeit, neben Leon S. Kennedy auch die Kontrolle über Elza Walker zu übernehmen - den Prototypen von Claire Redfield. Wie die aus Resident Evil 2 bekannte Protagonistin war auch Elza Walker eine Motorradfahrerin und College-Studentin. Im Video weiter unten werden euch zudem noch einige Spielszenen aus dem Resident-Evil-2-Prototypen, der sich von 1996 bis März 1997 in Entwicklung befand, gezeigt.

Im Gegensatz zu Teil 2 wurden in dem Prototypen die Zombies etwas vereinfachter dargestellt, um mehr von ihnen auf dem Bildschirm darstellen zu können. Ebenso bot Teil 1.5 die Möglichkeit, Kostüme zu wechseln. Auch war es möglich, kugelsichere Westen und Jacken mit zusätzlichen Inventar-Slots anzuziehen. Dinge, die für den zweiten Teil, wieso auch immer, wieder gestrichen wurden. Zudem hätte die Polizeistation von Raccoon City in der ursprünglichen Fassung futuristischer aussehen sollen.



Spielegruft
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Andy Wyss

 
Andy Wyss am 25 Apr 2010 @ 22:04
oczko1 Kommentar verfassen