GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

THQ Nordic: gamescom 09 Special

  Global 

Beim österreichischen Publisher JoWooD bekamen wir einiges in Sachen neue Wii- und NDS-Spiele zu Gesicht. Unter anderem wurde uns ein Yoga-Trainer für die Wii gezeigt und der DS-Ableger vom guten alten Legend of Kay.



Yoga (Wii)

Fitness ist beliebt, genauso wie Nintendos Wii-Konsole. Dass die beiden beliebten Dinge kombiniert werden, haben wir schon in vielen Spielen gesehen. Dank dem Balance Board können Fitness-Begeisterte einiges an Sportprogramm geliefert bekommen. Die Entwickler von Trine Games haben sich das Thema Yoga geschnappt und entwickeln einen entsprechenden Trainer für das Wohnzimmer. Mit dem Yoga-begeisterten Topmodel Anja Rubik wurde zudem noch eine bekannte Unterstürzung für das Spiel engagiert. Frau Rubik ziert nicht nur das Cover, sondern führt per Video durch die Welt des entspannenden Verbiegens. Was allerdings ein wenig schade ist, besonders für männliche Yoga-Interessierte: die eigentlichen Übungen werden nicht von Rubik vorgeführt.

THQ Nordic Bild
Das Spiel hat aber mehr zu bieten als das gut aussehende, polnische Model. Verschiedene Modi führen den Spieler von Anfang an durch die Welt des Yoga. Für Anfänger wird mit einer Menge Hintergrundinformationen und anfänglich leichten Übungen Schritt für Schritt ein komplettes Alltagsprogramm aufgebaut. Wer sich speziell gegen diverse Beschwerden fit machen will, für den gibt es Kategorien, die auf Sachen wie Kopfschmerzen oder Erkältungen mit den dazugehörigen Übungen eingehen. Der Hauptaspekt von Yoga besteht aus dem Story-Modus, in dem vier virtuelle Trainer den Spieler quasi bei der Hand nehmen, um ihm in den verschiedenen 3D-Räumen die einzelnen Figuren und Übungen vorzuführen. Nun soll der Spieler aktiv vor dem Fernseher diese Übungen nachmachen. Feedback bekommt man mithilfe des Balance Boards und der Wii-Remote. Anzeigen auf dem Bildschirm informieren darüber, ob man die nötige Ruhe oder die Bewegung richtig ausbalanciert hat. Bei der Präsentation wurde uns das anhand einer Spielerin direkt vorgeführt. Vom Konzept her sah dies alles recht cool aus, jedoch fragen wir uns, wie man das visuelle Feedback bei manchen Figuren sehen soll. Beispielsweise gibt es eine Übung, bei der man sich mit dem Gesicht nach unten auf den Boden legen soll. Hier ist es natürlich nicht möglich, den Schirm zu beachten und zu sehen, ob man die richtige Haltung eingenommen hat.

THQ Nordic Bild

Ersteindruck von Stefan Vogel

Das Wii-Yoga sah recht nett aus, und man kann damit Yoga von den Anfängen an mit all seinen Facetten kennenlernen. Die virtuellen Trainer führen den Spieler nach und nach in alles ein, aber auch Fortgeschrittene können an der Wii ihr tägliches Programm abhalten. Doch ob das Programm wirklich eine Yoga-Stunde mit richtigem Trainer ersetzten kann, ist fraglich. Denn wie schon beschrieben kann man nicht immer den Bildschirm beobachten, um alles genau richtig zu machen. Aber um Interessierte in die Welt des Yoga einzuführen. kann Trine Games Yoga wohl bestimmt helfen.

THQ Nordic Bild

THQ Nordic
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Stefan Vogel

 
Stefan Vogel am 06 Sep 2009 @ 14:51
oczko1 Kommentar verfassen