GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

TRON - Evolution: exklusives Interview auf der gamescom

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 

TRON-Fans zählen bereits die Tage, bis der Kinofilm TRON - Legacy in den Startlöchern steht. Nahezu zeitgleich wird auch das Spiel TRON Evolution erscheinen. Auf der gamescom hatten wir die Gelegenheit, mit Darren Hedges (Game Director) über das ehrgeizige Projekt von Propaganda Games zu sprechen.

GBase: Hallo Darren, erzähl uns bitte etwas über TRON Evolution.

TRON - Evolution BildDarren Hedges: Nun, TRON Evolution ist ein Prequel und keine normale Umsetzung des Kinofilms. Denn als wir das erste Mal mit den Machern des Films zusammensassen haben wir Ihnen direkt gesagt, dass sie eine eigene tolle Geschichte entworfen hätten, wir aber nicht einfach nur ein neues Spiel zum Film machen wollten, welches letztlich die gleiche Handlung erzählt, die man im Kino bereits erlebt. Also haben wir gemeinsam zunächst eine Chronologie der Jahre ab 1982 bis zum Jahr 2010 erstellt und uns letztlich dafür entschieden, speziell die Ereignisse Anfang der Neunziger näher zu beleuchten. Denn seinerzeit wurden die Isos erschaffen, eine Kurzform für isomorphe Algorithmen. Diese Programme kamen quasi aus dem Nichts, generiert aus der digitalen Suppe. Sie sind nicht mit einem User ausserhalb TRON Welt verbunden, wie es sonst bei jedem anderen Programm ist. Normale Programme sind ja digitale Ebenbilder ihrer menschlichen User. Unsere Geschichte erzählt von der Entstehung dieser Isos und was mit Ihnen passiert. Ihr übernehmt dabei die Kontrolle über Anon, ein Programm, welches von Kevin erschaffen wurde, um etwas über die merkwürdigen Anomalien zu erfahren, die es im System gibt, seitdem sich ein seltsamer Virus namens Abraxas eingenistet hatte.

TRON - Evolution Bild

GBase: Habt ihr euch ganz bewusst dazu entschieden, die Handlung des Spiels nicht auf dem Film aufzusetzen?

Darren Hedges: Eine der grössten Herausforderungen ein Spiel zu kreieren, welches auf den Eigenschaften eines Kinofilms aufbaut ist, dass sich die Handlungsstränge des Films während der Entwicklungszeit oftmals noch ändern beim Dreh. Da passt dem Regisseur mal etwas nicht und kurzerhand wird das Drehbuch umgeschrieben. Deshalb haben wir uns tatsächlich ganz bewusst so entschieden die Mythologie der Geschichte auszuweiten, als die Handlung nur nachzuerzählen. Da wir die Entscheidungen jedoch mit den Filmemachern abgestimmt haben, kannst du beim Sehen des Films später dann Momente erleben, wo du dir selbst sagst: Hey, das habe ich ja selbst getan! Oder du siehst, wie sich ein Charakter aus dem Spiel entwickelt hat. Andersrum kann es natürlich auch spannend werden, wenn du zuerst den Film siehst und dann das Videospiel erlebst. Dann wirst du dir unweigerlich öfter mal die Frage stellen, ob du die nächste Aktion tatsächlich durchführen willst, weil du ja schon weisst, was dies für Konsequenzen haben wird.

GBase: Wie sehr war denn die Filmcrew involviert an der Herstellung des Spiels wenn es um die Schnittpunkte bei der Handlung ging?

Darren Hedges: Wir haben schon sehr eng mit den Leuten zusammengearbeitet. Vom Regisseur bis hin zu den Autoren waren wir in Kontakt und haben regelmässig die Produktionsstände ausgetauscht und machen dies auch heute noch. Modelle aus dem Film, Konzept-Artworks und andere Bilder wurden dem Regisseur Joseph Kosinski vorgelegt, damit wir in künstlerischer Hinsicht nicht zu sehr vom Look abweichen. Käufer unseres Spiels sollen sich direkt im TRON Universum wiederfinden und wohlfühlen, nur ein fliessender Übergang macht doch Spass.

GBase: Gab es eine Zusammenarbeit mit den Schauspielern und eurem Studio?

Darren Hedges: Die Schauspieler, mit denen wir zur Zeit reden, sind Olivia Wide und Bruce Boxleitner. Olivia ist über ihre Rolle als Cora im Spiel durchaus überrascht. In unserem Spiel kann man eine wesentlich jüngere Cora erleben und man erfährt mehr über ihre Vergangenheit natürlich. Bruce hat TRON im ersten Film gespielt und darf dies nun auch bei uns im Spiel verkörpern.

TRON - Evolution
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Markus Grunow

 
Markus Grunow am 28 Aug 2010 @ 13:08
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen