GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Universe at War - Angriffsziel Erde: Steckbrief

  Personal Computer XBOX 360 

In Hamburg gab uns SEGA die Möglichkeit, den neuesten Strategietitel Universe at War näher unter die Lupe zu nehmen. In Amerika bereits erschienen, müssen sich europäische Fans bis zum 25. Januar 2008 gedulden. Das Entwicklerteam Petroglyph wird einigen Lesern vielleicht noch von Spielen wie Empire at War im Gedächtnis geblieben sein. Erfahrung in Sachen Echtzeitstrategie ist also umfangreich vorhanden. So verwundert es einen auch nicht, dass es sich bei dem neuen Wurf der Programmierer wieder um ein Strategiespiel mit Aliens handelt. Shooter-Freunde konnten sich in diesem Jahr auch gar nicht beklagen, schliesslich wurden sie mit Unreal Tournament III, Call of Duty 4 oder Crysis reichlich eingedeckt, um nur einige zu nennen.


Im Jahre 2012 überfallen Ausserirdische unsere Erde. Dabei handelt es sich um eine Rasse, die "die Hierarchie" genannt wird. Sie marodieren durch das Weltall und plündern sämtliche Planeten, die für sie brauchbare Ressourcen bereithalten. Und brauchbar ist so ziemlich alles, was den Aliens unter die Finger kommt. Egal ob organisch oder anorganisch, es wird geplündert, was das Zeug hält. Wenn sie weiterziehen, bleibt von den ehemals blühenden Welten nichts weiter als Ödnis übrig.
Universe at War - Angriffsziel Erde Bild

Die Menschheit hat ausgespielt

Dem hat die Menschheit herzlich wenig entgegenzusetzen. Nur noch ein paar Militärverbände kämpfen gegen die überlegenen Wesen. Plötzlich tauchen weitere ausserirdische Wesen auf: die Novus. Dieses Volk aus Maschinenwesen wird angeführt von einem organischen Individuum. Seit langem führen sie einen Guerillakrieg gegen die Hierarchie. Kleine Gruppen greifen die Hierarchie-Invasoren an und ziehen sich schnell wieder zurück. Die Schlacht auf der Erde hält aber eine weitere Überraschung parat: die Masari, hochentwickelte Ausserirdische, die einst von der Hierarchie betrogen und an den Rande der Vernichtung gebracht worden sind.

Nun sind sie bereit, diese offene Rechnung mit der Hierarchie zu begleichen, und treten ebenfalls in den Krieg ein. Die Menschen interessiert das alles nicht mehr allzu sehr: Sie konnten sich zwischen all diesen hochentwickelten Aliens nicht behaupten und stehen wieder am Anfang ihrer Evolution. Sie sind auch nur im Tutorial spielbar. Eigentlich fungieren sie sozusagen nur noch als Gastgeber dieses interstellaren Konfliktes. Den Rest machen die übergrossen fremden Völker unter sich aus.

Universe at War - Angriffsziel Erde
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?



Martin Weber

 
Martin Weber am 26 Dez 2007 @ 12:28
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen