GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Electronic Entertainment Expo: Messe Special - Kein Sieger, keine Spannung

  Global 

Bei diesen erdrückenden Fakten war klar, wie das Echo der Anwesenden ausfallen würde: grosser Jubel. Doch ist die Sony-PK wirklich so gut gewesen? Nein. Microsoft hatte nur ein schlechtes Timing und eine viel schlimmere Taktik. Alle vier Punkte hätte Microsoft erahnen und neutralisieren müssen:
  • Preis der Konsole? Mit Kinect ist die Tanzkamera bereits dabei.
  • Spieletausch? Klappt nun auch online.
  • Online-Zwang? Wir haben so viele Features, die davon profitieren.
  • Spiele? Haben wir auch. Massig.
Dass Microsoft diese Punkte eben nicht neutralisieren und Sony dies ausnutzen konnte, ist das eigentliche Problem, denn es zeigt: Microsoft kennt die Antworten auf die Fragen selber nicht.

Und sonst? EA klapperte wie üblich seine Sporttitel, Need for Speed und das neue Battlefield ab. Die wirklich interessanten Titel wurden dabei leider nur kurz enthüllt und lassen vermuten, dass sowohl Mirror's Edge (Teil 2? Teil 0? Reboot?) als auch Star Wars: Battlefront (Teil 3? Teil 0? Reboot?) erst seit kurzem in der Entwicklung sind. Dafür kann man sich auf Plants vs Zombies: Garden Warfare freuen. EA ist ein klarer Verlierer.

Nintendo kochte wie üblich seine eigene Suppe und führte 3DS und Wii U etwas enger zusammen. Das hat einige interessante Features zur Folge, das erhoffte Cross-Play fällt aber meistens raus. Das hatte allerdings zur Folge, dass vor allem die Wii-U-Titel fast immer aussahen wie aufgebohrte 3DS-Remakes. So hatten wir bei Super Mario 3D World und Donkey Kong Country: Tropical Freeze - was für ein langer Titel! - unmittelbar das Gefühl, dass diese eigentlich für den 3DS entwickelt wurden. Immerhin sah Project X von Monolith faszinierend aus.

Am Ende blieb ein eher gemischter Eindruck ohne grosse Aufregung. Sony gewann diese Runde gegen Microsoft, doch so eine Konsolensaison dauert gerne mal mehr als ein paar Jahre. Bereits einige Tage später hat Microsoft immerhin seinen Fehler eingesehen und eine beeindruckende 180-Grad-Drehung auf das Parkett gelegt. Doch dazu später mehr. Die restlichen Firmen übertrafen sich mit Langeweile, und für den PC-Spieler waren diese drei Tage so überraschend wie die Ankündigung von EA, die PC-Version von FIFA 14 noch mit der alten Engine auszuliefern.

Electronic Entertainment Expo
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Patrik Nordsiek am 25 Jun 2013 @ 12:37
oczko1 Kommentar verfassen