GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Focus Home Interactive: Line-up Special Teil 3

  Global 

Vampyr

Nachdem DONTNOD Entertainment mit Life is Strange einen echten Überraschungs-Hit aus dem Hut gezaubert hat, der nachhaltigen Eindruck hinterließ, waren wir auf das neue Projekt der Franzosen besonders gespannt. Immerhin gab es bisher kaum handfeste Informationen zu Vampyr. In einer kleinen Demo lüftete man ein wenig den Schleier, und was wir sahen, hat unser Interesse durchaus befeuert.

Vampyr spielt im London des Jahres 1918 und die Stimmung ist alles andere als gut. Die Stadt wird von der spanischen Grippe heimgesucht und zu allem Überfluss erwacht euer Charakter als frischer Vampir. Als ob diese Kombination nicht genug wäre, schiebt DONTNOD direkt mal einen fiesen Gameplay-Twist hinterher: In dem Action-RPG ist eine eurer Hauptaufgaben natürlich das Aufstufen eurer Charakterwerte und Fähigkeiten. Dummerweise könnt ihr das am effektivsten regeln, indem ihr mal mehr und mal weniger unschuldige Charaktere aussaugt. Das steht allerdings im Gegensatz zu eurem hippokratischen Eid, denn vor eurem exklusiven Nachtleben wart ihr ein Chirurg im Ersten Weltkrieg.

Focus Home Interactive Bild
DONTNOD macht euch weiterhin das Leben damit schwer, dass ihr tatsächlich so gut wie jeden Nicht-Spieler-Charakter auch aussaugen können sollt. Lediglich alleine müssen die Opfer sein. So solltet ihr natürlich viel mit den Charakteren reden und unter anderem deren Ängste und Sorgen ausgraben, um diese Emotionen besser ausnutzen zu können. In dem düsteren London soll es dabei keine zufallsbasierten Figuren geben, jeder Charakter erhält seine eigene Geschichte und sein eigenes Aussehen. Umso schwieriger fällt einem da die Entscheidung, wer für euch zu einer Blutkonserve wird und wer nicht.

Etwas weniger aufs Gemüt drücken die vielen Fähigkeiten, die ihr als Vampir nutzen könnt. So lässt euch der Sprung kurze Distanzen wie ein Teleport überbrücken, oder aber ihr könnt mit der Gedankenkontrolle Figuren übernehmen und sie so von der Gesellschaft isolieren. Insgesamt drei Fähigkeitenbäume sollt ihr in der finalen Version dann erforschen können. Darüber hinaus werdet ihr eure Waffen individualisieren und aufwerten können. Der angerichtete Schaden wird dabei je nach verarbeitetem Material unterschiedlich sein.

Focus Home Interactive Bild
Das Grundkonzept von Vampyr klingt spannend und das düstere London macht schon jetzt eine gute Figur. Insbesondere die weichen Lichteffekte haben uns schon sehr gut gefallen. Lediglich die Gesichtsanimationen fielen noch negativ auf, doch bis 2017 hat der französische Entwickler noch genügend Zeit, um daran und am Kampfsystem zu arbeiten. Letzteres klingt auf dem Papier schon sehr unterhaltsam, doch ob es auch langfristig unterhalten kann, wird sich zeigen. Alleine wegen des interessanten Settings und des Konfliktes zwischen persönlichem Fortschritt und dem Wohl der Bevölkerung sollte man Vampyr aber genau im Auge behalten.

Focus Home Interactive
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Patrik Nordsiek am 09 Mrz 2016 @ 12:22
oczko1 Kommentar verfassen