GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Playstation Portable: Special

  Playstation Portable 


Technik ist alles

Von der technischen Seite her ist die europäische PSP identisch mit ihren Brüdern aus Japan und Amerika. Bis auf den Ländercode für die UMD-Filme, handelt es sich um ein und dasselbe Gerät. Bis dato laufen alle Spiele auf allen PSP-Modellen. Sehen wir uns nun mal die Innereien der Fun-Maschine etwas genauer an. Das Herz der Maschine ist eine noch auf 222 MHz limitierte 32-Bit MIPS-R4000 CPU, die rein theoretisch noch auf 333 MHz getaktet werden kann. Von diesem Leistungsanstieg werden aber erst kommende Spiele profitieren. Die zweite MIPS-R4000 CPU kümmert sich hingegen um multimediale Aufgaben, wie die Wiedergabe von UMD-Filmen oder das Dekodieren von Musikstücken. Der Hauptspeicher beträgt 32 MB RAM, weitere vier Megabyte eDRAM werden für diverse Multimediaaufgaben zur Verfügung gestellt.

Das scharfe Sharp-Display verfügt über eine 480x272 Pixel-Auflösung und bietet daher erstklassiges 16:9-Feeling. Leider gibt es beim Display einige Punkte, die man sicherlich besser hätte lösen können. Da wäre einmal das nicht entspiegelte Display, was ein Spielen im Freien fast unmöglich macht. Ausserdem sieht man jedes Fusselchen und gegen Fingerabdrücke ist es sowieso allergisch. Um jedoch die bombastischen Effekte und die überaus schicke Grafik darstellen zu können, benötigt der Kleine richtig viel Saft und diesen bekommt er von einem Li-Ionen-Akku zugesteckt. Hier wären wir beim zweiten Kritikpunkt: Die Akkulaufzeit. Zwar lässt sich rund zehn Stunden Musik hören und von Filmen, die direkt vom Memory Stick kommen, hält die PSP rund vier bis fünf Stunden. Bei UMD-Movies hingegen macht der Akku schon nach zwei bis drei Stunden schlapp. Bei Games ist es ganz genauso, nach drei bis vier Stunden ist Ende. Hier kann man wirklich nur hoffen, dass es bald Alternativen geben wird.

Playstation Portable Bild

Eine andere Frage: Was ist eigentlich ein UMD? Ganz leicht beantwortet: UMD steht für Universal Media Disc und ist der neue Datenträger. Sie fasst 1.8 Gigabyte und wird für UMD-Filme und Spiele benötigt. Neben diesem Repertoire, sollen in Kürze auch UMD-Audio-Scheiben erhältlich sein. Sollte man kleine Kinder im Hause haben, kann man via Parental Lock auch bestimmte Inhalte sperren und damit sicherstellen, dass sich Kinder keine Dinge ansehen oder spielen, die nicht für sie bestimmt sind.

Playstation Portable
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Hanin am 09 Sep 2005 @ 09:11
Kaufen
oczko1 Kommentar verfassen