GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Game of the Year: Special - Best of 2007 Konsolengames II

  Playstation 2 Playstation 3 XBOX 360 Wii 


NDS-Top 3



 

Castlevania: Portrait of Ruin

 

GBase-Score


9.0">

9.0">


9.0



Fazit von Ettore Trento


Castlevania: Portrait of Ruin ist ein durchweg gelungenes Abenteuer, welches Fans der Serie und Neulinge gleichermassen an die beiden Bildschirme des DS fesseln dürfte. Zahlreiche interessante Fähigkeiten und Waffen sorgen für genügend Langzeitmotivation und Abwechslung im Gameplay. Die neu eingeführte Partner-Mechanik trägt viel zum Spielspass bei, obwohl sie nicht ganz optimal ausgenutzt wurde. Wir hatten jedenfalls grossen Spass dabei, Jonathan und Charlotte auf ihrem Weg durch Draculas Schloss und die zahlreichen Portraits zu begleiten.

Die nervigen Touchscreen-Siegel aus Dawn of Sorrow wurden glücklicherweise gestrichen, wovon der Spielfluss stark profitiert. Mal abgesehen vom etwas zurückhaltend integrierten Partnersystem, sind die Entwickler konservativ geblieben und haben an altbewährten Formeln festgehalten. So ist ein durch und durch solides Abenteuer entstanden, das aber von den technischen Zusatzfunktionen des DS keinerlei Gebrauch macht. Wir wünschen uns deshalb für den nächsten Teil der Serie wieder etwas mehr Risikobereitschaft seitens der Entwickler. Für dieses Mal jedoch steht uns mit Portrait of Ruin ein audiovisueller Spitzentitel ins Haus, der nicht zuletzt mit schöner 2D-Optik und einem grandios komponierten Soundtrack punkten kann.

Publisher:

Konami
 

Entwickler:

Konami
 

Genre:

Action Adventure
 

Internet:

offizielle Website
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 



 

Contact

 

GBase-Score


8.0">


8.0



Fazit von Wille Zante

Contact ist vor allen Dingen ein sehr detailverliebtes Spiel, das mich voll und ganz begeistern konnte. Das Kochen macht mehr Spass, als es eigentlich sollte, die Story ist ausgesprochen faszinierend und wird auf einzigartige Weise präsentiert. Man glaubt fast, tatsächlich mit einer Welt im DS Kontakt aufzunehmen, um dann bei der Rettung des Professors, Terry und Nyan Nyan behilflich zu sein. Dazu gesellen sich ein etwas skurriler Humor und abwechslungsreiche Landschaften sowie eine komfortable Umsetzung der Touchscreen-Steuerung. Perfekt ist Contact aber auch nicht - so sind bestimmte Bereiche nicht besonders ausgereift, wie beispielsweise das Stickersystem, das nicht gerade häufig in Anspruch genommen wird, ebenso wie das unausgereifte Magiesystem. Es dauert schlichtweg zu lange, bis man vernünftige Sprüche drauf hat, und selbst dann sind diese grafisch äusserst unspektakulär. Das originelle Koch-Minispiel, die allgemeine Vielfalt und die tolle Story gleichen das aber locker wieder aus, auch weil man munter drauflos spielen kann - beim Tod wird man einfach auf das Schiff des Professors zurückgeholt und behält Erfahrungspunkte sowie Gegenstände. Speichern muss man lediglich, wenn man den DS mal ausmachen sollte. Insgesamt ein Pflichtkauf für Liebhaber von Rollenspielen jenseits des Final Fantasy-Einheitsbreis.

Publisher:

Altus
 

Entwickler:

Marvelous Interactive
 

Genre:

Rollenspiel
 

Internet:

offizielle Website
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 



 

The Legend of Zelda - Phantom Hourglass

 

GBase-Score


9.0">

9.0">


9.0



Fazit von Andy Wyss

Wow, was für ein Spiel. Nintendo hat es wieder mal geschafft und ich bin beinah restlos begeistert. Schon das Wii- und Gamecube-Abenteuer Twilight Princess konnte mich stundenlang an den Bildschirm fesseln. Nun folgt bereits der nächste Zelda-Streich und auch dieser ist zu Ähnlichem imstande. Und der japanische Traditionsfabrikant zeigt so manchem Dritthersteller einmal wieder, wie ein Spiel auf dem Nintendo DS aussehen muss.

Ruckelfreie Grafik, wunderbare Atmosphäre, spielerische Tiefe, anspruchsvolle und gelungene Rätsel und eine Spielwelt, die zumindest auf dem kleinen Handheld ihres gleichen sucht. So muss es sein. Doch wer sich den Testbericht schon durchgelesen hat, der weiss, dass es auch hier einige Dinge gibt, die sich nicht so gut mit dem Gesamtkonzept vertragen. So hat ein Tempel Designfehler, die wir Nintendo zwar verzeihen, die aber dennoch ziemlich nervig sind. Auch die Gegner könnten ruhig etwas stärker sein. Zumindest Zelda-Kenner dürften hier so gut wie keine Probleme haben.

Ansonsten allerdings bekommen DS-Besitzer ein wahres Gameplay-Fest geliefert, wie es nicht alle Tage erscheint. Unbedingt zugreifen!

Publisher:

Nintendo
 

Entwickler:

Nintendo
 

Genre:

Adventure
 

Internet:

offizielle Website
 
  

Shopping:

 
 Bei World of Games  
 Bei Amazon.de 



Game of the Year
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Amstutz am 11 Jan 2008 @ 20:55
oczko1 Kommentar verfassen