GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Game of the Year: der GBase-Redaktion Special

  Global 


Unsere Top-8 bei den PLAYSTATION 3-Spielen


1. God of War III
2. Heavy Rain
3. Red Dead Redemption
4. Gran Turismo 5
5. Just Cause 2
6. Demon's Souls
7. Final Fantasy XIII
8. Enslaved

1. God of War III
Das Actionadventure God of War III setzt die epische Geschichte der Vorgänger nahtlos fort und schliesst somit die Trilogie rund um den gefallenen Kriegsgott Kratos, die Götter und den Olymp ab. Wiederholt schlüpft ihr als Spieler in die Rolle von Kratos, schwingt eure Verbannungsklingen, löst Puzzles, indem ihr eure Umwelt beeinflusst oder sie total auf den Kopf stellt, absolviert Quick-Time-Events und verprügelt unzählige Diener des Olymps. Kratos ist grimmiger denn je und kämpft sich durch einen regelrechten Irrgarten aus Intrigen, Verrat und Verwandtenmord, der einem Drama aus der griechischen Mythologie in nichts nachsteht. God of War III entfesselt ein sagenhaftes Grafikfeuerwerk auf der PlayStation 3, und zwar völlig ohne Ladezeiten oder sonstige Spielunterbrechungen. Ebenso verzaubern die Musik- und die Sounduntermalung den Spieler schon von der ersten Minute an und verschmilzen mit der einzigartigen Optik zu einem in sich fulminanten Titel ? episch! Am Spielprinzip selbst haben die Santa Monica-Studios nichts verändert, Spieler der Vorgänger werden sich sofort heimisch fühlen und können direkt durchstarten mit dem Vormarsch auf den Olymp. Den Entwicklern ist mit God of War III ein grandioses und dem Erfolg der Vorgänger ehrwürdiges Ende der epischen Trilogie rund um unseren Lieblingsspartaner Kratos gelungen, was seinesgleichen sucht.

Game of the Year Bild
GBase-Test: Hier! (Note: 9.5)


2. Heavy Rain
Nun könnten wir hier lobpreisen, wie euch der fesselnde Erzählstil samt tiefgründiger Charaktere romangleich in seinen Bann zieht. Oder aber, dass sich Heavy Rain aufgrund seiner filmischen Inszenierung beinahe als solcher spielt, viel zu leichte Rätsel beinhaltet und den Spieler grösstenteils zum Zuschauen verdammt. Doch genau das ist es, was das Gefühlsepos so gross macht: Heavy Rain bindet euch binnen Sekunden an die Charaktere, lässt euch sehen und fühlen wie sie. Sicher, das mag nicht jedermanns Sache sein. Doch wer sich darauf einlässt, kann sich dem faszinierenden Sog dieses mitreissenden Dramas nur schwer entziehen. Heavy Rain ist nur schwer in eine Schublade zu stecken, hat es etwas Vergleichbares doch noch nie zuvor gegeben. Ganz gleich, ob man das Abenteuer als Roman oder interaktiven Film versteht - in Heavy Rain gehen eine atemberaubend schöne Optik, perfekt akzentuierte Klänge und eine fesselnde Geschichte Hand in Hand. Heavy Rain ist Thriller und Drama zugleich. Es ist gross, es ist viel, es ist schwer - ein Kind unserer Zeit.

Game of the Year Bild
GBase-Test: Hier! (Note: 10.0)


3. Red Dead Redemption
Nach der sehr erfolgreichen Open-World-Reihe von Grand Theft Auto, welche in der Neuzeit angesiedelt ist und Grossstädte wie New York widerspiegelt, begibt sich Entwickler Rockstar Games mit Red Dead Redemption nun in den Wilden Westen. Um es gleich vorwegzusagen, so eine lebendige und atmosphärisch in sich stimmige Welt, wie sie uns in Red Dead Redemption geboten wird, steht der in Grand Theft Auto in nichts nach! Obwohl wir hier ein komplett anderes Setting vorfinden und uns per Gaul durch teils karge Landschaften in einem fiktiven amerikanisch-mexikanischen Grenzgebiet von Ort zu Ort bewegen, stimmt einfach alles. Die komplette Welt wurde mit einer unwahrscheinlichen Detailliebe geformt, so dass es überall was zu entdecken gibt, und wenn die Musik von ruhigen Klängen in hektische Rhythmen verfällt und sich direkt dem Geschehen anpasst, fühlt man sich regelrecht in die Welt von Red Dead Redemption hineinversetzt. Doch nicht nur die Musik ist ausserordentlich gut gelungen. Auch sämtliche Synchronsprecher verrichten eine überaus ordentliche Arbeit und untermauern den positiven Gesamteindruck des Spiels. Wer Grand Theft Auto mochte, wird Red Dead Redemption lieben!

Game of the Year Bild
GBase-Infos: Hier! (Note: 9.0 [identische XBOX360-Version])


4. Gran Turismo 5
Fast sechs Jahre Entwicklungszeit. Programmiert unter der Leitung vom Meister seines Faches, Kazunori Yamauchi. Ein riesiger Fuhrpark von tausend Autos. Ein gigantischer Umfang. Fantastische Grafik. Da kann eigentlich gar nichts schiefgehen! Und so ist es auch gekommen: Sony hat mit Gran Turismo 5 ein tolles Rennspiel für seine Konsole veröffentlicht, das die grosse Masse an Autoliebhabern unter den Videospielern entzücken kann. Auch wenn Teil 5 immer noch unter kleineren Macken wie einer schlechten künstlichen Intelligenz der gegnerischen Fahrer und sehr langen Ladezeiten leidet, so darf die GBase-Redaktion über das Ganze hinwegsehen und eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen, auch wenn es 2010 nicht zum ersten Rang in der PS3-Redaktionswertung gereicht hat. Vielleicht dann beim sicherlich kommenden sechsten Teil...

GBase-Test: Hier! (Note: 8.5)


5. Just Cause 2
Es ist sinnlos, es ist actiongeladen und es erfordert kaum Hirn. Und genau das macht Just Cause 2 zu einem perfekten Zeitvertreib. Wer einfach einmal abschalten möchte, gigantische Explosionen geniessen will und Daueraction erwartet, der ist hier mehr als nur goldrichtig. Der Titel bietet eine unglaublich gigantische Spielwelt, zahlreiche Eastereggs, Witze und Szenen, welche es zu entdecken gilt. Zwischendurch darf dann der Handlung gefolgt oder einfach ein wenig Chaos verbreitet werden. Wer schon immer einmal aus einem Flugzeug springen, kurz darauf einen Helikopter kapern und daraufhin ungebeten in eine Bösewichtsparty hineinplatzen wollte, der wird um Just Cause 2 nicht herumkommen.

GBase-Test: Hier! (Note: 9.0)


6. Demon's Souls
Demon's Souls ist anders. So anders, dass man es entweder liebt oder hasst. Ein erwachsenes, dunkles Fantasy-Epos, das besonders bei den genialen Kämpfen seinesgleichen sucht. Selten konnte uns ein Spiel für so lange Zeit vor unsere PlayStation 3 fesseln. Es gibt keine herkömmlichen Speicherpunkte, und wenn der Held beim Bosskampf stirbt, muss der komplette Level aufs Neue durchgespielt werden. Kein Erbarmen für Verlierer, nur mit Disziplin und Durchhaltewillen kann man dieses bockharte Spiel beenden. Es fällt schwer, die Faszination für Demon's Souls in Worte zu fassen, man sollte es selbst erlebt haben. Der Spieler muss sich nicht nur den Dämonen im Game stellen, sondern auch seinen eigenen. Aber auch Demon's Souls ist nicht frei von Fehlern, so wirkt die Inventarverwaltung oft veraltet und auch die kaum vorhandene Story ist ein grosses Manko, das nicht nötig gewesen wäre. Für einen möglichen Nachfolger würden wir uns vor allem eine spannende Geschichte wünschen, die uns durch diese faszinierende Welt führt. Dennoch bleibt uns Demon's Souls in bester Erinnerung, und wer dieses Schmuckstück noch nicht gespielt haben sollte, kann schon einmal anfangen, seine Weihnachtsferien zu verplanen. Ein Spiel für echte Kerle.

GBase-Test: Hier! (Note: 9.0)


7. Final Fantasy XIII
Final Fantasy XIII - ein Titel, der mit Vorsicht zu geniessen ist. Immerhin verabschiedet sich das Epos von allerhand alten Tugenden, füllt die Leere stattdessen experimentell mit neuen Spielelementen. Hauptaugenmerk der Entwickler war demnach unter anderem die Handlung. Und da sich diese an fest vorgegebenen Punkten einfach spannender erzählen lässt, kloppt ihr euch in Final Fantasy XIII überwiegend durch stringent vorgegebene Schlauchareale. Von der bisher gewohnten freien Welt seht ihr erst im letzten Spieldrittel etwas. Das führt natürlich zu weiteren Einschränkungen des Spielers. Das Kampfsystem etwa wurde gravierend überarbeitet. Ausserdem dürft ihr fortan nur noch mit drei Recken in die Schlacht ziehen. Nicht einmal die Klassen sind vorgeschrieben. Ein Krieger kann sich mitunter auch wahlweise als Heiler versuchen oder umgekehrt. Das alles sind dicke Brocken, die man als Fan der Serie erst mal schlucken muss. Doch der Kauf lohnt sich dennoch. Auch Final Fantasy XIII geizt nicht mit opulenten Grafikeffekten und abwechslungsreichen Schauplätzen. Die Präsentation gehört mit ihrem unverkennbaren Mangastil sowieso zum besten, was ein knuddeliges Final Fantasy so zu bieten hat. Knallharte Fans werden schon zugeschlagen haben, aber alle anderen Rollenspieler dürfen sich Final Fantasy XIII durchaus anschauen.

GBase-Test: Hier! (Note: 8.5)


8. Enslaved
Mit Enslaved haben die Entwickler ein Spiel geschaffen, welches zwar spielerisch kaum Abwechslung zu bieten hat, doch in seinem Gesamtkonzept überzeugen kann. Die Abenteuer von Monkey und seinem weiblichen Anhang bieten eine Geschichte vom Feinsten, die mit ihrer Dramaturgie punkten kann. Auf der technischen Seite zählt Enslaved zu den schöneren Titeln des Jahres, auch wenn nicht jeder Abschnitt gleichwertig umgesetzt wurde. Insgesamt erinnert es an Prince of Persia gepaart mit einer Prise Endzeitstimmung. Will heissen, dass Spieler, die auf der Suche nach einer wilden Klettereinlage mit tiefgründiger Geschichte sind, auf jeden Fall zugreifen sollten.

GBase-Test: Hier! (Note: 8.0)



Game of the Year
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Amstutz am 09 Dez 2010 @ 00:01
oczko1 Kommentar verfassen