GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Nokia: Lumia 1020 Hardware Test

  Global 

Power ohne Ende?

Das Lumia 1020 hat von Nokia noch einen Snapdragon-S-4-1,5-GHz-Zweikernprozessor spendiert bekommen, wenngleich Windows Phone 8 mittlerweile auch Vierkernprozessoren unterstützt. In Verbindung mit 2 GB Arbeitsspeicher merkt man jedoch den auf dem Papier eher schwachbrüstig anmutenden Zweikernprozessor dem Gerät nicht an. Die Bedienung des Betriebssystems geht äusserst flott und ruckelfrei von der Hand. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr durch aufwendige Websites scrollt oder den aktuellen Spiele-Blockbuster zockt - alles läuft extrem butterweich und flüssig wie man es von Windows Phone kennt. Neben Bluetooth (in der Version 3.0), WLAN, NFC und GPS unterstützt das Lumia 1020 auch das schnelle LTE-Netz. Zwar profitiert ihr dadurch vom mobilen Hochgeschwindigkeitsinternet, allerdings benötigt das Handy dadurch auch deutlich mehr Strom. 2G- und 3G-Netze (bis zu 42,2 MBit/s im Download) werden natürlich ebenfalls bedient. Apropos Akku: Leider sorgte ein Defekt an unserem Testexemplar dafür, dass das Gerät auch im reinen Standby-Modus bei eingeschaltetem Flugmodus kontinuierlich einen hohen Stromverbrauch aufzeigte, sodass wir keinerlei Rückschlüsse auf die Ausdauer des 2000 mAh starken Akkus ziehen konnten. Wie bereits erwähnt, ist der Akku fest verbaut und kann nicht gewechselt werden. Immerhin könnt ihr den Lebensspender jedoch auch äusserst bequem kabellos aufladen. Hierfür ist allerdings separat zu erwerbendes Equipment notwendig.

Nokia Bild
Die von Nokia angegebenen Standby-Zeiten betragen:
  • Standby-Zeit (max.): 16 Tage
  • Sprechzeit (GSM, max.): 19,1 Stunden
  • Sprechzeit (UMTS/3G, max.): 13,3 Stunden
  • Musikwiedergabe (max.): 63 Stunden
  • Videowiedergabe (max.): 6,8 Stunden
  • Internetzugriff über WLAN (max.): 6,7 Stunden

Nokia
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Alexander Boedeker am 20 Jan 2014 @ 09:01
oczko1 Kommentar verfassen