GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ubisoft: exklusives Special

  Global 

Wo war noch mal die Fernbedienung?

Beim ABC ist voller Körpereinsatz gefragt. Mit dem normalen Controller gilt es, diverse Tanzübungen, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, nachzumachen. Links oben werden dabei Status und Punktestand angezeigt. Jeder Fehler wird registriert, zumindest in der Theorie: Das System funktioniert nämlich in diesem Minispiel noch nicht genau genug. Mein Spielpartner sah dies auch so. Jedes Spiel, welches ohne Wii-Balanceboard-Unterstützung gesteuert wird, ist mit bis zu drei Mitspielern bestreitbar.

Das Wrestling war das letzte Minispiel, das wir antesten konnten. Hier können bis zu vier Spieler gleichzeitig in den Ring steigen und losprügeln. Durch herabstürzende Riesen wird der Schwierigkeitsgrad erhöht. Zum Sieger wird dann der letzte lebende Wrestler gekürt.

Ubisoft Bild

Nur was für Kinder?

Natürlich richtet sich der neue Rayman-Titel vorwiegend an Kinder. Das liegt zum einen an dem coolen Comiclook und zum anderen an den irrwitzigen Kommentatoren und der kindgerechten Präsentation. Als Partyspiel könnte der Titel aber auch etwas für Erwachsene werden. Bis zu vier Spieler können gleichzeitig antreten, das macht doch Lust auf mehr, oder? Und die Töne? Leider ist eine deutsche Sprachausgabe noch Zukunftsmusik. Nicht einmal die Texte sind bislang eingedeutscht. Der Hersteller wird hier aber mit Sicherheit noch nachbessern.

Ersteindruck

Verrückt, schrill, skurril, so ist Rayman Raving Rabbids TV Party am besten zu beschreiben. Das Spiel ist im Comiclook gehalten und dürfte mit den lustigen Minispielen jung und alt überzeugen. Natürlich ist der Titel mehr für Kinder geeignet, wie ein Grossteil der Wii-Titel, aber dennoch gefällt mir, was ich gesehen habe. Ich konnte zwar lediglich vier Minispiele antesten, die Vollversion soll aber später über 50 Spiele und damit vermutlich eine Menge Partyspass bieten. Ich bin gespannt auf mehr, am 13. November 2008 erscheint das Spiel.

Ubisoft
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Christian Breitbach am 08 Okt 2008 @ 20:15
oczko1 Kommentar verfassen