GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Next-Gen: Roundtable Special

  Global 

Fabian Wespe

(Redakteur Konsolen):
In meinen Augen trennt der Begriff „Next-Gen“ die alten von den neuen Konsolen. Sprechen die Medien von einer Next-Gen-Konsole, weiss ich sofort, dass nur Wii, PS3 und Xbox 360 in Frage kommen. Doch was unterscheidet die alten von den neuen Konsolen? Schwierige Frage, da man zuerst festlegen muss, was eine Konsole als „Next-Gen“ qualifiziert. Ist es die Grafik? Oder etwa das neue Spielprinzip? Schwierig zu beurteilen und meiner Meinung nach Ansichtssache. Viele sind der Meinung, die verbesserte Grafik sei der Punkt, der die Bezeichnung rechtfertigt. Ich sehe das anders. Bei der Xbox 360 ist es nicht die Grafik, die für ein neues Spielerlebnis sorgt, sondern Xbox Live. All die Möglichkeiten, die Microsoft über das Internet bietet, sind etwas völlig Neues. Es eröffnet die Möglichkeit, jederzeit einen neuen Service anzubieten, wie gerade das Downloaden von Filmen, das ganz neu in den Staaten erschienen ist. Beim Wii ist es ganz klar das neue Spielprinzip mit dem Wii-Remote. Endlich kann man mit Mario zusammen durch die Levels hüpfen und mit Zeldas Pfeilbogen das Zielen üben.

Next-Gen Bild
Schlussendlich ist es aber ganz einfach ein Modewort, das die Presse, die Hersteller und die Fans benutzen, um die neuen Konsolen von den alten zu unterscheiden. Denn wer heutzutage hip sein will auf dem Pausenplatz, der hat eine „Next-Gen“.

Benjamin Boerner

(Redakteur Konsolen):
Da ich persönlich aus dem Bereich der Informatik komme, sehe ich den Begriff „Next-Gen“ eher nüchtern. Marketing hin oder her, der Begriff „nächste Generation“ ist für mich ziemlich eindeutig. Anstatt mich in neuen Marketing-Floskeln zu verlieren, denke ich bei dem Begriff lediglich daran, dass eine neue Runde an Konsolen auf die Käufer wartet. Natürlich ist dabei die Technik neu, ansonsten könnte Sony auch einfach alle zwei Jahre eine neue PS2 veröffentlichen. „Next-Gen“ gibt nicht an, was ein konkretes Spiel jetzt alles spielerisch auf dem Kasten hat oder welche tollen Innovationen es bietet. Stattdessen sollte der Titel so aufgefasst werden, dass die neue Hardware neue Möglichkeiten gibt, inhaltlich mehr aus den Spielen herauszukitzeln. Ein Game als „Next-Gen“ zu bezeichnen, käme mir persönlich nie in den Sinn, denn es ist das Normalste in der Industrie, dass die Spiele innerhalb des Lebenszyklus einer Konsole zum Ende hin immer besser werden.

Das Problem, welches viele Zocker mit der Qualität der Spiele haben, ist in meinen Augen unabhängig von irgendwelchen Konsolen-Generationen. Was im Spielebereich vollbracht wird und was nicht, liegt einzig und allein bei den Entwicklern. Die Konsolenhersteller sorgen lediglich dafür, dass die Software-Entwickler die nötige Technik zur Verfügung gestellt bekommen, um ihre Visionen umzusetzen.

Im aktuellen Durchlauf ist für mich vollkommen klar, dass es sich um Konsolen der nächsten Generation handelt. Anstatt einfach nur schnellere Prozessoren oder Grafikkarten in die Kisten zu stecken, wurde ein beachtlicher Schritt nach vorne gemacht - Mehrkern-Prozessoren sei Dank. Damit können nun endlich mehrere Aufgaben gleichzeitig berechnet werden, was in den richtigen Händen für packende Spiele sorgen kann. Ich gehe sogar so weit und sage, dass der Sprung zur nächsten Generation für mich nie grösser war, als in dieser Saison. Mehrkern-Prozessoren, endlich höhere Auflösungen und eine umfangreiche Internetanbindung. Die Technik ist da, jetzt liegt es bei den Spieleentwicklern!

Next-Gen
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Ettore Trento am 26 Dez 2006 @ 18:06
oczko1 Kommentar verfassen