GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dies und das: Ein Weihnachts-Guide (primär) für Eltern - Special

  Global 

USK 12/PEGI 12

Mit zwölf Jahren sind auch komplexere Spielprinzipe kein Problem mehr, und sicherlich werden auch inhaltlich herausfordernde Themen gewünscht. Dadurch kann zwischen dem 12. und dem 16. Lebensjahr fast alles gespielt werden, was die Spielewelt hergibt. Allerdings sollte man thematisch aufpassen, dass man dem Kind nicht zu viele Freiheiten gewährt. Komplexe Geschichten sind erwünscht, übermäßige Gewaltdarstellung könnte aber problematisch sein.

Anno 2205 (PC)


Der neueste Teil der Aufbauserie Anno ist eigentlich bereits ab sechs freigegeben und kann sicherlich auch von einem zehnjährigen Kind problemlos gespielt werden. Allerdings ist der Titel einigermaßen komplex und fordert den Spieler durch aufeinander aufbauende Wirtschaftskreisläufe durchaus auch auf den niedrigeren Schwierigkeitsstufen heraus. Bei Anno 2205 gilt es, eine sich über mehrere Inseln spannende Kolonie zu gründen und die Bevölkerung mit verschiedenen Gütern zu versorgen, um sie glücklich zu machen. Gleichzeitig muss auf Geld, Rohstoffe und Energie geachtet werden. Die unterschiedlichen Klimazonen stellen eine weitere Herausforderung dar, da nicht jede Taktik überall funktioniert. Dazu gesellt sich eine geradezu fantastische Grafik, die allerdings auch ihren Preis hat: Anno 2205 benötigt einen einigermaßen aktuellen PC, damit das Spiel flüssig läuft.

StarCraft II: Legacy of the Void (PC)


StarCraft II ist ein Spiel, welches eigentlich bereits 2010 erschienen ist. Zumindest der erste Teil des Strategietitels, denn der Entwickler Blizzard Entertainment hat sich dazu entschlossen, die Geschichte auf drei Pakete aufzuteilen. So ist der Abschluss der Saga erst in diesem Jahr unter dem Titel Legacy of the Void erschienen. In StarCraft II baut ihr in vielen Missionen eine Basis auf und befehligt Truppen, um eine Schlacht zu gewinnen, was viel Koordination und Planung benötigt. Auch wenn sich die dahinterliegende Geschichte um drei Rassen dreht, die sich im Krieg befinden, so artet die Story nie in Gewaltorgien aus und präsentiert intelligente sowie abwechslungsreiche Charaktere, die Spannung, aber auch Tiefgang versprechen. Die ersten beiden Teile von StarCraft II, Wings of Liberty und Heart of the Swarm, sind bereits für 40 Euro im Paket zu haben, Legacy of the Void kostet nochmals 30 Euro. Dafür wird euer Kind allerdings für mehrere Wochen unterhalten, zumal es die Spiele nicht nur alleine, sondern auch immer wieder in einzelnen Matches mit Freunden oder zufälligen menschlichen Widersachern spielen kann.

Xenoblade Chronicles X (Wii U)


Der aktuellste Titel für Nintendos Heimkonsole könnte kaum besser geeignet für ein abenteuerhungriges Kind sein. Auch wenn das japanische Rollenspiel lediglich mit deutschen Untertiteln daherkommt, so bietet Xenoblade Chronicles X eine riesige, faszinierend aussehende Welt, in der sich ein kleiner Abenteurer verlieren kann. Nachdem ihr einen eigenen Charakter erstellt habt, gilt es, einen völlig unbekannten außerirdischen Planeten zu erforschen, der mit einer tollen Vegetation und Unmengen von kleinen Aufgaben auf einen wartet. Dazu gibt es im späteren Verlauf riesige, steuerbare Roboter. Kinder- beziehungsweise Spielerherz, was willst du mehr?

Dies und das
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Patrik Nordsiek am 12 Dez 2015 @ 13:44
oczko1 Kommentar verfassen