GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dies und das: Snakebyte Hardware Test

  Playstation 2 Playstation 3 XBOX 360 Wii 

snakebyte PS3 Charging Cradle

Kabellose Controller erfreuen sich grösster Beliebtheit, denn somit entfällt das lästige Legen von langen Leitungen; die unbeliebten Kabeldreher und potentielle Stolperfallen werden im Haushalt eliminiert. Doch kabellose Controller haben auch ihre Schattenseiten, solange sie noch nicht wie ein Perpetuum mobile von selbst funktionieren: Sie brauchen Strom! Während bei der Xbox 360 die Controller mit austauschbaren Batterien oder Akkus ausgerüstet sind, hat sich Sony bei der PS3 für einen fest installierten Akku entschieden. Zwar wird ein entsprechendes miniUSB-Kabel gleich mitgeliefert, dennoch ist es mehr als ärgerlich, den Controller über die PS3 aufladen zu lassen.

Hier bleiben auf dem offiziellen Weg nur zwei Möglichkeiten. Entweder man lässt die PS3 im Standby-Modus so lange laufen, bis der interne Akku des Gamepads aufgeladen ist, oder aber man kauft sich einen zweiten Controller, den man dann benutzt, während der andere gerade auflädt. Alternativ spielt man während der Ladephase wieder mit angeschlossenem Kabel.
Dies und das Bild
Hersteller snakebyte schafft jedoch Abhilfe und veröffentlicht mit dem PS3 Charging Cradle nicht nur ein praktisches Gadget, sondern hilft auch noch der Umwelt, Energie zu sparen. Mit diesem schmucken Gerät kann man zwei Controller gleichzeitig und unabhängig von einer PS3 aufladen lassen. Der mitgelieferte Netzstecker sorgt dafür, dass man seine Controller überall dort aufladen kann, wo es eine Steckdose gibt. Ein alternativ beigelegtes miniUSB-Kabel ermöglicht beispielsweise auch das Aufladen an einem PC.

Sobald der kleine Kasten Strom bekommt, leuchtet er durch vier Leuchtdioden bläulich auf. Nachdem ihr einen Controller eingesteckt habt, was übrigens problemlos funktioniert, zeigt eine rote Lampe an, dass das Gamepad aufgeladen wird. Leuchtet die LED grün, ist der Ladevorgang abgeschlossen und der Controller wieder voll einsatzbereit.

Fazit von Alexander Boedeker

30 Euro sind zwar für ein Ladegerät kein Pappenstiel, die Qualität überzeugt aber. Mit dem Charging Cradle kann man seine Controller unabhängig von der Konsole aufladen und somit eine Menge Energie sparen. Zudem sieht das Gadget auch optisch noch richtig schön aus.

Dies und das
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Patrik Nordsiek am 14 Apr 2009 @ 13:10
oczko1 Kommentar verfassen