GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dies und das: Lösungsbücher im grossen GBase-Test Special

  Global 

Runde 3: Gran Turismo 4 vs Gran Turismo 5

Auch der Essential Track Guide zu Gran Turismo ist bei Prima erschienen und in Spiralbindung 224 Seiten stark. Der Name verrät es: Im Fokus stehen die 71 Strecken des Racing-Monsters aus dem Hause Polyphony Digital. Doch werfen wir zunächst einen Blick zurück auf das Buch zu Teil 4, das bei Piggyback erschienen ist.

Gut 290 Seiten stark, gilt das Hintbook zu Gran Turismo 4 noch heute als der Massstab in Sachen Setup-Hilfe für Rennsimulationen - und zwar spiel- und plattformübergreifend. Der umfangreiche Teil zur technischen Funktionsweise eines Autos machte selbst absolute Laien zu verständigen Fachmännern. Das Kapitel zu den Fahrweisen bereitete den Zocker optimal auf das Geschehen auf der Strecke vor. Getoppt wurde das Ganze von umfangreichen Tabellen zu den einzelnen Wagen und ihren Leistungsdaten sowie einem Trackguide, der die Strecken, unterteilt in kleine Sektoren, en detail vertraut machte.

Eine Vorschau zum möglichen Lösungsbuch des fünften Teils des Gran Turismo-Franchises gab die Collector's Edition des Spiels. Das beiliegende Apex-Magazin fokussierte sich auf Geschichte und Funktionsweise des Automobils, erläuterte verschiedene Antriebskonzepte, die Arbeitsweise eines Pneus, Rennstrategien und die Erstellung von Setups. Der Streckenteil war minimal. Und wer sich Hoffnung machte, dass schon bald ein umfangreiches Lösungsbuch zum PS-Monster erscheinen würde, sieht sich angesichts des Essential Track Guides desillusioniert. Zwar frühstückt Produktmanager Chester B. Vergara mit seinem Team nochmals die Fahrtechniken ab, erläutert den allgemeinen Racing-Jargon und die Nutzungsweise von Curbs, welche die Strecke begrenzen. Doch nach dem gelungenen Einstieg wird der Ratgeber oberflächlich.

Neben eine Streckenkarte werden wie wild nummerierte Punkte gesetzt, denen vage Beschreibungen von Kurven und Geraden angefügt werden. Im Gegensatz zum Buch des vierten Teils werden die Sektoren aber nicht klar abgegrenzt - und ein Studium der Bilder zeigt, dass die Autoren lediglich die Ideallinie abgefahren sind. Peinlich. Die paar Sätze zum Setup des Boliden - vollmundig als Tuning Guide angeführt - hätte man sich nach der Einführung auch schenken können. Dass eine Strecke mit langen Geraden und wenigen Kurven eine lange Übersetzung benötigt, dürfte alsbald klar sein. Mehr erfährt man nicht.

224 Seiten für gut 10 Euro - sind sie es wert? Wir meinen nein und empfehlen das Vorgängerbuch, das mehr bietet.

Fazit von Daniel Wendorf

Alles in allem können wir zwei Bücher empfehlen: das zu Brotherhood und den Guide zu Peace Walker. Das Geld dafür ist gut investiert, wenngleich beide Bücher ihre Schwächen haben. Eine klare Klatsche muss der Essential Track Guide zu GT5 einstecken. Wir verstehen, dass man sich auf die Strecken konzentrieren möchte, doch sehen keinen Nutzen durch vage Beschreibungen und noch laxere Setup-Ausführungen. Der Vorgänger rockt dahingehend richtig und ist gebraucht auch um einiges günstiger zu haben - und auf Deutsch.

Dies und das
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Wendorf am 02 Mrz 2011 @ 10:20
oczko1 Kommentar verfassen