GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Dies und das: Was bleibt - Winnenden und seine Folgen Special

  Global 

Politik: Uneinsichtig im Jahr 2011?

Dass die Politik die Schuld von dubiosen Schützenvereinen und zu lockeren Waffengesetzen auf die (politisch) ungeliebten Spiele abwälzt - fast schon vorhersehbar. Während die Waffenlobby vor allem im konservativen Lager eine nicht zu unterschätzende Wählerschaft stellt, besitzen die interaktiven Medien keine allzu grosse Einflussnahme auf die Politik - Milliardenumsätze und gesellschaftliche Akzeptanz wie auch medienwirksame Piratenpartei hin oder her. Konservative Stimmungsmache und grober Populismus garantieren die Wiederwahl eher als vermeintlich sinnlose pädagogische Studien.

Deshalb liefen bislang alle Berichterstattungen gleich ab: Ein Amoklauf wird gemeldet, sämtliche Spielekritiker-Leichen werden in die Studios der hiesigen Fernsehsender geschleppt und orakeln dort über "Killerspiele" als Ursache, Auslöser und Übel von Amokläufen. Kritik an der Gesellschaft? Klar, es gibt Personen, die ausgegrenzt werden. Aber nicht alle von denen laufen Amok - dazu bedarf es schon der virtuellen Unterstützung ausgereifter "Trainingsprogramme". Klischeehaft? Durchaus, und es wird besser. Christian Pfeiffer und Konsorten wie ehemalige Chefredakteure von einschlägigen Magazinen wie frontal 21 verkehren Spiele ins Gegenteil, setzen fragwürdige Pointen (wie das Töten von Kindern in GTA: San Andreas, wo es gar keine Kinder gibt) und tun sachliche Diskussionen um Defizite unserer Leistungsgesellschaft als "Blödsinn" ab.

Die Politik zeigt sich in Teilen bemüht, für Aufklärung zu sorgen und die Medienkompetenz zu stärken. Die im Vorfeld medial gross aufgezogene LAN-Party im Bundestag unter Federführung dreier junger Abgeordneter des Bundestages kann man als Erfolg werten - der Andrang war unerwartet gross und die Meinungen dazu ebenso unerwartet vielfältig. Zwei Videos sollen das einmal illustrieren:





Dass es unabhängigere Meinungen oder andere Perspektiven gibt, ist nicht erst seit diesem Februar klar.

Dies und das
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Wendorf am 12 Mrz 2011 @ 10:47
oczko1 Kommentar verfassen