GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Blue Byte: 20 Jahre BlueByte Special Ein Hersteller im Detail

  Personal Computer Nintendo Dual Screen 

Schach mal anders

Nach einer Runde Sport und einem Jump 'n Run hatten die Mitarbeiter nun Lust auf ein rundenbasiertes Strategiespiel. Ihr Stamm-Publisher wollte da aber nicht mitspielen und lehnte das Konzept ab. Da die blauen Jungs aber so von ihrer Idee überzeugt waren, überlegten sie sich kein neues Spielkonzept, sondern entschlossen sich von nun an, ihre Spiele selbst zu publizieren. Gesagt, getan: 1991 wurde Battle Isle veröffentlicht und war ein Hit.

Blue Byte Bild
Aus Überzeugung gut: Battle Isle

Gespielt wurde Battle Isle aus der Vogelperspektive. Ziel war es, einen Grossen Strategen zu finden, der die Drulls bei ihrem Kampf gegen den von ihnen gebauten Militärcomputer TitanNet unterstützt. Dafür wurde das Spielfeld in Sechsecke aufgeteilt, auf denen Mensch und Computer abwechselnd ihre Züge durchführten. Angepriesen wurde Battle Isle als schachähnliches Strategiespiel. Damals textete die Presseagentur: "In Anlehnung an das "Spiel der Könige" bewegen Sie eine Reihe von Figuren mit unterschiedlichen Eigenschaften über ein Spielfeld. Ihr einziges Ziel ist es, den Gegner "kampfunfähig" zu machen."

Bis heute hat die laut Handbuch als Test für Strategen von den Drulls, Einwohnern des Planeten Chromos, entwickelte Simulation noch viele menschliche Fans. Einige gingen sogar so weit, dass sie jüngst ein Remake in ihrer Freizeit entwickelten und im Netz veröffentlichten. Aber zurück in die Vergangenheit.

Bewährtes kommt an

Warum das Rad neu erfinden, dachte sich BlueByte zwei Jahre später und veröffentlichte 1993 Historyline 1914-1918. Das Spiel basierte auf der Battle Isle-Engine und erzählte den Ersten Weltkrieg mit fiktiven Elementen neu. Ausserdem erschien im selben Jahr der zweite Teil der Battle Isle-Reihe.

Blue Byte Bild
Das soll der Nachfolger des modernen Schachs sein?

Dieser setzte von Idee und Umsetzung auf dem ersten Teil auf und wertete diesen durch geschickte Verbesserungen auf. So gab es von nun an Missions-Briefings, Zwischensequenzen und schönere Landschaften. Ausserdem war es in diesem Spiel endlich auch möglich, im Netzwerk gegeneinander zu spielen.

Blue Byte
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Sebastian Hensel am 27 Mrz 2008 @ 12:48
oczko1 Kommentar verfassen