GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Blue Byte: 20 Jahre BlueByte Special Ein Hersteller im Detail

  Personal Computer Nintendo Dual Screen 

Jetzt wird gesiedelt

Aber Battle Isle 2 sollte erst der Anfang gewesen sein. Weiter ging es für BlueByte mit dem 1993 veröffentlichten Spiel Die Siedler. Auch hier tobte sich die Presseagentur aus und textete: "Ihr Ziel ist es, eine erfolgreiche und funktionierende Siedlung aufzubauen und mit dieser die gegnerischen Siedlungen zu besiegen. Das klingt recht einfach, ist es aber nicht. Erschaffen Sie Ihr eigenes Reich, bestehend aus vielen tausend Siedler-Männchen! Sorgen Sie für das Wohlergehen Ihrer eigenen Untertanen!"

Blue Byte Bild
Ja, so kennen wir BlueByte!

Das Spiel wurde zuerst für Amiga programmiert und dann auf den PC konvertiert. Die Engine war damals total modern. Es konnte weder gezoomt noch das Spielfeld gedreht werden. dennoch hatten die Spieler Spass. Besonders weil die Grafik so knuddelig und detailliert war. Es machte einfach Spass, den Siedlern beim Umherwuseln zuzusehen. Wer Lust hatte, konnte auch zu zweit an einem PC miteinander oder auch gegeneinander per Splitscreen spielen.

Aber zum Spiel: Ausgangspunkt einer jeden Siedler-Runde war eine Burg. In dieser hatten einige Einwohner ihr Zuhause gefunden. Mit Hilfe der in der Burg ebenfalls gelagerten Rohstoffe bauten sie neue Gebäude, in denen wiederum neue Ressourcen produziert wurden. Nach und nach vergrösserte sich das Dorf immer mehr, und bald hatte man aus einem kleinen Ort ein riesiges Weltreich ersiedelt.

Blue Byte
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Sebastian Hensel am 27 Mrz 2008 @ 12:48
oczko1 Kommentar verfassen