GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ubidays 2008: Reportage

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 Wii Nintendo Dual Screen 

Gegen 22:00 Uhr machte ich mich auf den Weg zum Louvre-Museum, in dem eine spätabendliche Führung stattfinden sollte. Es wurde sogar verkündet, dass man versuchen könnte, den Da-Vinci-Code zu knacken. Nun, ich hätte ja gerne diverse Gemälde von den Wänden gerissen und die Rückseiten begutachtet, doch hat mich die starke Präsenz von Sicherheitskräften derart eingeschüchtert, dass ich von dem Vorhaben abliess. Aber Spass beiseite: Ich war nie besonders kunstbegeistert und bin auch nicht religiös, aber ich muss schon eingestehen, dass ich selten so schöne und beeindruckende Kunstwerke gesehen habe.

Verwundert war ich vor allem über die Gewaltdarstellungen vieler Gemälde. Abgetrennte Köpfe und von Schwertern durchbohrte Körper waren zu sehen. Was liegt da näher, als einen Bezug zu modernen Medien herzustellen und zu sagen, dass Gewalt immer schon seinen Platz in der Kunst- und Kulturgeschichte hatte. Als wichtiges Element, das polarisiert und zum Nachdenken anregt. Und ja, liebe Leser, für mich sind Video- und Computerspiele Kunst. Mir hat dieser Ausflug in das weltberühmte Kunstmuseum jedenfalls sehr imponiert. Via Bus ging es ins Hotel zurück. Wegen einer nervtötend summenden Lüftungsanlage und sporadisch auftretenden Klopfgeräuschen in meinem Hotelzimmer folgte keine besonders erholsame Nacht.


Ein Rundgang durch den Louvre


Leicht verkatert ging es am Donnerstag Morgen zurück zum Event. Ich nahm extra den letzten der verfügbaren Shuttle-Busse, damit ich möglichst lange schlafen konnte. Das war dann auch eine gute Idee, denn obwohl Ubisoft zweifellos ein grosses Line-up vorzuweisen hatte, war die Event-Dauer mit rund acht Stunden schon fast zu grosszügig ausgefallen. In rund sechs Stunden konnte man alles gesehen und gespielt haben. Und Zeit für Interviews war dann auch noch.

Far Cry 2

Ich bin ja bekennender Ego-Shooter-Fan und so war mein erstes Ziel natürlich der Far Cry 2-Stand. Auf einer Leinwand führten diverse Entwickler abwechselnd eine Live-Demo vor und kommentierten das Geschehen. Ich muss schon zugeben, dass es mir schwer fiel, meine Kinnlade vom Boden fernzuhalten. Ubisofts eigens für Far Cry 2 entwickelte, brandneue Engine ist mindestens auf Augenhöhe mit Crysis, wenn nicht sogar überlegen. Im Herbst 2008 erwartet euch eine 50 Quadratkilometer grosse Spielwelt, die vollkommen ohne Ladepausen auskommen wird. Ihr könnt also im Süden loslaufen und ohne Unterbrechung bis zum nördlichsten Punkt gelangen.

Ubidays 2008
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Boll am 31 Mai 2008 @ 03:50
oczko1 Kommentar verfassen