GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Ubidays 2008: Reportage

  Personal Computer Playstation 3 XBOX 360 Wii Nintendo Dual Screen 

Und sonst?

Am Ende der Eröffnungskonferenz war ein Teaser zu Beyond Good & Evil 2 zu sehen. Offenbar kommt eine starke Technologie zum Einsatz, ist der Trailer doch komplett In-Engine-Material und nicht vorgerendert. Zu sehen war das fette Schwein Pey'j vor einem Autowrack dösend mitten in der Wüste, der ständig Fliegenviecher mit seiner Steckdosennase einschniefte und gelassen seine Opfer zählte. Nähere Details zu dem Projekt wurden leider nicht bekanntgegeben. Etwas verwundert war ich am Soul Calibur IV-Stand. Ich durfte zwar die Menschenmenge dort fotografieren, nicht aber die Bildschirme, auf denen spielbare Versionen gezeigt wurden. Dabei muss sich das Prügelspiel für seine Grafik wirklich nicht schämen.

Um 14:00 Uhr startete eine Diskussionsrunde zum Thema Verschmelzung von Spielen und anderen Medienbereichen. Zu Gast waren unter anderem Vertreter von Microsoft, Sony und Ubisoft Montreal. Man war sich einig, dass es zu viele grausige Filmversoftungen auf dem Markt gebe. Spiele müssten allgemein zugänglicher und qualitativer werden, um die Massen auf Dauer unterhalten zu können. Als Positivbeispiele wurden Chronicles of Riddick und die Herr der Ringe-Spiele genannt.

Gegen 16:00 Uhr habe ich mich dann an die Abreise gewagt und war erst um 5:40 Uhr am nächsten Morgen zu Hause. Grund: Mein Rückflug hatte Verspätung, weshalb ich geschlagene fünf Stunden an einem Horror-Bahnhof verweilen musste. Besoffene Fussballfans, die sich mit der Bahnsicherheit prügelten, sowie kotzende, noch besoffenere junge Frauen hatten da fast schon einen gewissen Unterhaltungswert. Zumindest war die lange Wartedauer so weitaus erträglicher.

Artikel kommentieren

Ubidays 2008
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Daniel Boll am 31 Mai 2008 @ 03:50
oczko1 Kommentar verfassen