GBase - the gamer's base

Header08
oczko1

Top 10: Special - Die grössten Spielemythen

  Global 

Platz 02: E.T.

Dass ein Spiel, um das sich ein Mythos rankt, nicht immer gut sein muss, beweist die Legende um das 26 Jahre alte Atari-Spiel zum Kinomegaerfolg E.T. in dem ihr den namensgebenden Ausserirdischen, der gerne nach Hause telefonieren würde, steuert. Damit E.T. telefonieren kann, muss er durch hässliche Parcours stapfen, in Löcher fallen, wieder herausfliegen und Punkte einsammeln. Klingt langweilig - Ist es auch:


Kopf hinter dem Spiel war Howard-Scott Warshaw. Der Zeitschrift GEE erzählte er, dass sich die Verhandlungen zwischen Spielberg und Atari sehr lange hinzogen. "Ray Kassar, der damalige Chef von Atari, rief schliesslich am 27. Juli 1982, einem Dienstag, an und bestätigte, dass die Verhandlungen abgeschlossen seien. Er fragte mich, ob ich bis zum 1. September ein Spiel fertig stellen könnte. Ich sagte zu. [...] Am Ende blieben noch fünf Wochen für die Entwicklungszeit, damit das Spiel für das Line-up zu Weihnachten fertig war. Es interessierte niemanden, wie das Spiel qualitativ aussah." Fünf Millionen Cartridge wurden seinerzeit produziert, eine Million fand den Weg über den Ladentisch. Um die restlichen vier Millionen rankt sich eine der grössten Mythen der Spielegeschichte.

Die Legende besagt, dass alle nicht verkauften Einheiten nach Mexiko transportiert und in der Wüste vergraben wurden. Die Indie-Band Wintergreen nahm sich des Mythos' in ihrem Lied "When I wake up" an:


Platz 01: Duke Nukem Forever

Ganz oben auf dem Siegerpodest finden wir nicht einen geheimen Level oder versteckte Charakter. Nein, auf Platz eins der grössten Spielemythen ist gleich ein ganzes Spiel: Duke Nukem Forever.

1991 erschien der erste Duke Nukem-Teil mit dem gleichnamigen platinblonden, muskelstrotzenden Helden, der gerne mit Waffen und hübschen Frauen herumspielt. Das Jump-'n'-Run-Konzept wurde beibehalten und 1993 folgte Teil zwei. Mit Duke Nukem 3D gab es 1996 den Sprung in die 3. Dimension. Alle Spiele waren grosse Erfolge. Klar, dass ein vierter Teil hermusste, der auch prompt 1997 auf der E3 vorgestellt wurde. Seit dem haben wir zwar noch viel über das Spiel gehört, fertig gestellt wurde es aber bis heute nicht!

Elf Jahre sind eine lange Zeit und so klingt die (angeblichen) bisherige Entstehungsgeschichte wie eine Gang durch die Entwicklerhölle: Immer wieder neue Mitarbeiter, ein halbes Dutzend Engine-Umstiege und der eine oder andere Projektneustart. Aber kann man wirklich über elf Jahre an einem Spiel arbeiten oder ist alles nur ein grosser Fake? Wir wissen es nicht!

Die vor kurzem in einem Webvideo gezeigten In-Game-Szenen deuten aber darauf hin, dass irgendwann ein Duke Nukem Forever erscheinen wird (ab 4:20 Minuten):


Wann das Spiel erscheint, ob es dann noch so aussieht und ob es überhaupt jemals fertig gestellt wird, wissen wir alles nicht. Lassen wir uns überraschen von Platz eins der grössten Spielemythen!

Top 10
Game-Facts

Game-Abo
 Was ist das?


 

 
Sebastian Hensel am 31 Jul 2008 @ 16:25
oczko1 Kommentar verfassen